Erstellt am 05. Juni 2013, 10:32

Landeshauptstadt feiert 20. Eisenstadtfest. Am Wochenende lädt Burgenlands Landeshauptstadt zur 20. Ausgabe des Eisenstadtfestes.

 |  NOEN, BilderBox.com (www.BilderBox.com)



Von Freitag bis Samstag verwandelt sich die Fußgängerzone in eine Partymeile mit einem bunten Programm für alle Altersgruppen. Klamauk und Straßenkunst sowie Action für Kinder und Musik von regionalen Künstlern und Coverbands sollen die Besucher unterhalten. Anlässlich der aktuellen Hochwassersituation wird das Stadtfest heuer zum Charity Event und Geld für die Gemeinde Schärding gesammelt, hieß es in einer Aussendung.

Die musikalische Eröffnung übernimmt am Freitag die Truppe Caledonian Pipes & Drums Burgenland mit einer einstündigen Parade ab 14.30 Uhr. Die Parade startet beim Schlossplatz, führt durch die Fußgängerzone und endet am Hauptplatz. Dort wird um 16.00 Uhr mit dem traditionellen Bieranstich das Eisenstadtfest offiziell eröffnet.

Am Freitag wartet auf der Hauptplatzbühne die Bernd Kurek Band mit Rockklassikern auf, ehe um 23.00 Uhr die Bon Jovi Tribute Show startet. Am Samstag wird zum Schlagerabend mit u.a. Udo Wenders geladen. Die Jugendbühne, mit Auftritten von Schilfgürtel und Ruben Dimitri, wurde heuer in den Hof des Stadtrestaurants verlegt. Sie wird nur am Samstag bespielt.

Laut Rathaus strömen an den beiden Tagen mehr als 20.000 Besucher in die Fußgängerzone. „Das Stadtfest ist ein wichtiger Beitrag, um die Attraktivität der Eisenstädter Innenstadt zu steigern", so Bürgermeister Thomas Steiner (V).