Erstellt am 03. August 2011, 00:00

Mein Tag in New York. AUSLANDSJOB /  Die Sportjournalistin Katharina Krutisch sammelt bei den New York Red Bulls weitere Praxiserfahrung.

Erfolgreich. Katharina Krutisch arbeitet derzeit bei der amerikanischen Fußballmannschaft der New York Red Bulls.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARIO KANITSCH

NEW YORK / EISENSTADT / Meine Aufgaben hier bei den New York Red Bulls sind sehr vielfältig. Ich bin hauptsächlich für kontinuierliche Content-Produktion mit besonderer Ausrichtung auf den Nachwuchsbereich zuständig. Ich erstelle ein Datenarchiv aller Akademiespieler. An den Spieltagen und bei besonderen Ereignissen, bin ich die Fotografin der VIPs, beschreibt Katharina Krutisch ihre Aufgaben.

Normalerweise Küniglberg,  nicht New York City

Nach drei Praktika bei diversen österreichischen Medien war die 27-Jährige zuerst als freie Mitarbeiterin und dann als Karenzvertretung beim ORF Burgenland tätig.

Später wechselte sie als angestellte Redakteurin in die Sportredaktion des ORF-Zentrums am Wiener Küniglberg. Derzeit steht die Studentin kurz vor dem Abschluss ihres Masterstudiums Sport- und Eventmanagement an der Donau-Universität Krems.

Derzeit ist sie in Bildungskarenz, denn das Internship im Bereich Kommunikation führte sie zu der amerikanischen Fußballmannschaft nach New York. Zurzeit schreibt sie auch an ihrer Masterarbeit zum Thema: Wie kann man die Popularität des Fußballs in den USA steigern am Beispiel New York Red Bulls. So kann ich gleichzeitig für meine Masterarbeit recherchieren, erzählt Katharina. Aber nicht nur der Recherche wegen macht ihr ihr derzeitiger Job viel Spaß. Es sind sicher auch die ganzen Prominenten, die sich von Zeit zu Zeit im Stadion tummeln. Vor Kurzem war zum Beispiel Sebastian Vettel hier und trainierte mit unseren Fußballern. So sieht mein Leben hier momentan aus, berichtet Katharina Krutisch per E-Mail aus New York.