Mörbisch

Erstellt am 19. Mai 2017, 05:58

von BVZ Redaktion

Tongewaltig! Blasmusik auf Seebühne. Zum zweiten Mal gibt es in Mörbisch ein „Feuerwerk der Blasmusik“.

Begeistert. Generaldirektor Rudolf Könighofer vom Sponsor Raiffeisen, Landesrat Helmut Bieler, Reinhold Bieber vom „Blechhauf’n“, Blasmusik-Obmann Alois Loidl, Seefestspiele-Geschäftsführer Dietmar Posteiner.  |  BVZ

500 Musiker mit ihren Blechblasinstrumenten geben am 25. Juli beim „2. Feuerwerk der Blasmusik“ auf der Seebühne in Mörbisch den Ton an. Zwölf Kapellen aus dem In- und Ausland, darunter der Musikverein „Weinland“ Neckenmarkt/Horitschon mit den Neckenmarkter Fahnenschwingern und der Musikverein Freistadt Rust, die Gardemusik Wien oder der „Blechhauf’n“, bieten ein buntes Programm.

Kulturlandesrat Helmut Bieler zeigte sich „überzeugt, dass das ‚Feuerwerk der Blasmusik‘ dafür sorgen wird, dass das Thema Blasmusik als Zusatzangebot auf der Seebühne in Mörbisch mittelfristig etabliert werden kann.“

Durch das Programm führen wird Blasmusikverbandsobmann Alois Loidl. Das erste „Feuerwerk der Blasmusik“ fand 2015 anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Burgenländischen Blasmusikverbandes statt und lockte 4.300 Besucher an. Als Highlight beim heurigen Showprogramm wird „Sax en gros“, ein Seminarorchester mit 70 Musikern aufspielen.

Infos:

www.seefestspiele-moerbisch.at