Erstellt am 09. Oktober 2015, 14:16

von APA/Red

Volksschule wegen Rauchentwicklung evakuiert. In Mörbisch (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) ist am Freitagvormittag die Feuerwehr zu einem Einsatz in der Volksschule gerufen worden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Ein Verteilerkasten im Erdgeschoß hatte für starke Rauchentwicklung gesorgt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten das Lehrpersonal und die Schüler das Gebäude bereits verlassen. Es gab keine Verletzten, berichtete die Feuerwehr.

Lehrpersonal evakuierte die Schule

Um 10.47 Uhr heulte die Sirene. Bei der Ankunft hatte das Lehrpersonal die Schule bereits vorbildlich evakuiert, so die Einsatzkräfte. Von der Direktorin erfuhren die Feuerwehrleute, dass sich niemand mehr im Gebäude aufhalte. Ein Atemschutztrupp stellte neben der Verrauchung auch starke Hitzeentwicklung bei dem Verteilerkasten fest. Mit einem Drucklüfter wurde daraufhin die Schule belüftet.

Störtrupps der Energie Burgenland sowie eines Fachbetriebes kontrollierten den Verteilerkasten. Inzwischen wurden die Kinder vom Schularzt untersucht. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt, der Notarzthubschrauber Christophorus 3 konnte wieder zum Stützpunkt zurückfliegen.