Erstellt am 11. August 2013, 11:31

Motorrad mit 173 km/h durch Eisenstadt. m Ortsgebiet von Eisenstadt hat ein Motorradfahrer in der Nacht auf Sonntag die erlaubte Geschwindigkeit um mehr als 100 km/h überschritten. Bei der Schwerpunktkontrolle wurden zwei Raser und 13 Alko-Lenker ertappt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com, Erwin Wodicka
Eisenstadt - Der Motorradfahrer geriet an der nördlichen Ausfahrt mit 173 km/h in die Geschwindigkeitsmessung eines Radargeräts. Erlaubt waren 70 km/h. Der Mann muss mit einer saftigen Geldstrafe und dem Führerscheinentzug rechnen, so ein Beamter der Verkehrsabteilung.

Landesweites Planquadrat

Ebenfalls viel zu eilig hatte es ein Probeführerscheinbesitzer im Bezirk Jennersdorf. Er war mit 177 km/h auf der B 57 bei Rohrbrunn unterwegs. Der Raser konnte angehalten werden und musste seinen Führerschein abgeben.

In Nacht auf Sonntag führte die burgenländische Exekutive ein landesweites Planquadrat mit dem Fokus auf Alkohol und Drogen durch. Von rund 1100 kontrollierten Lenkern waren 13 alkoholisiert. Zehn von ihnen wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen, weil sie mehr als 0,8 Promille im Blut hatten, teilte die Landespolizeidirektion in einer Aussendung mit.