Erstellt am 21. Oktober 2015, 11:23

von APA Red

Nach Rauchfangsanierung ging Dachstuhl in Flammen auf. In Donnerskirchen (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) ist Dienstagabend der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Flammen aufgegangen.

 |  NOEN, Werner Müllner
Die Brandursache war laut Polizei zunächst unklar. Das Ehepaar, das im Haus wohnt, hatte infolge von Sanierungsarbeiten am Rauchfang einen Holzofen im Schlafzimmer beheizt.

Feuer verursachte 20.000 Euro Schaden

Am Vormittag hatte eine Firma am Rauchfang eine Reparatur durchgeführt. Dem Ehepaar wurde angesichts der herrschenden Kälte empfohlen, den Ofen im Schlafzimmer in Betrieb zu nehmen, berichtete die Landespolizeidirektion am Mittwoch.

Gegen 21.00 Uhr wurde im Holzofen zum letzten Mal nachgelegt. Kurz darauf bemerkte der Mann eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Dachstuhls.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Donnerskirchen, die mit Atemschutz ausgerüstet waren, löschten den Brand. Es gab keine Verletzten. Ermittler untersuchen nun, ob der Holzofen Auslöser war. Durch das Feuer entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro. Die Hauseigentümer mussten sich nach Zwischenfall in einem Hotel in der Nähe einquartieren.