Erstellt am 11. Dezember 2015, 04:38

von NÖN Redaktion

Nachhaltigkeitspreis für Mörbischer Volksschule. Die Volksschule Mörbisch gewann den Nachhaltigkeitspreis des Landes, auch andere Schulen hatten teilgenommen.

VS Mörbisch. Über 300 Euro Preisgeld von Landesschulratspräsident Heinz Zitz, Astrid Eisenkopf, Ökolog-Beauftragter Margit Schachinger und Umweltanwalt Werner Zechmeister darf sich Direktorin Luise Feiler freuen.  |  NOEN, MUELLNER Werner
Zum dritten Mal wurde heuer ein Wettbewerb im Rahmen des „Burgenländischen Nachhaltigkeitspreises“ durchgeführt. Ziel der Aktion ist es, Schüler der Ökolog- und Klimabündnisschulen zur nachhaltigen Gestaltung des Schulalltags zu motivieren.

Unter den sechs Gewinnerschulen, deren Projekte bei einem Festakt im Eisenstädter Landhaus mit dem Nachhaltigkeitspreis und je 300 Euro prämiert wurden, ist die Volksschule Mörbisch.

Mit ihrem Projekt „Give me five“ sensibilisiert die Schule ihre Kids für die fünf Teilbereiche gesunde Ernährung, gesunde Umwelt und, Wasser, Bewegung und respektvolles Miteinander – etwa durch Gemüsetage, Experimente mit Alternativenergien oder Werken mit Naturmaterialien.

Für ihr Engagement im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich erhielten zudem alle Ökolog-Schulen eine Urkunde und einen neu kreierten „Ökolog-Scheck“ im Wert von 150 Euro, der im Nationalpark oder in einem der sechs heimischen Naturparks eingelöst werden kann.
 

Auszeichnungen

Weiters haben am Wettbewerb teilgenommen:

  • VS Leithaprodersdorf

  • VS Schützen am Gebirge

  • VS Eisenstadt

Eine ÖKOLOG-Tafel erhielten:

  • VS Donnerskirchen

  • VS Mörbisch

  • VS Schützen am Gebirge

  • VS Wimpassing an der Leitha

  • VS Hornstein

Der Bezirk Eisenstadt erhielt weiters eine ÖKOLOG-Urkunde für die Teilnahme an dem Projekt.