Erstellt am 18. Mai 2011, 00:00

Neue SP-Chefs gewählt. PARTEIWAHLEN / Die SPÖ stellt in Siegendorf und Zagersdorf personelle Weichen für die Zukunft. Porics wird Bürgermeister.

VON BETTINA EDER

SIEGENDORF/ZAGERSDORF /  „Eine gute Mischung aus Jugend und Erfahrung“ – so stellt sich der designierte Neo-Chef der SPÖ Siegendorf, Rainer Porics, sein neues Team vor. Er übernimmt am kommenden Donnerstag die Funktion von Bürgermeister und Landtagspräsident Gerhard Steier und wird mit ihm gemeinsam von der Vollversammlung gewählt werden.

Grujic mit 100 Prozent neuer  SP-Zagersdorf-Chef

100 Prozent Zustimmung hat derweil der Zagersdorfer Gemeinderat Ivan Grujic schon von seiner SPÖ erhalten. Beide SPÖ-Ortsfraktionen stellten damit ihre Weichen für das Gemeinderatswahljahr 2012. Während Grujic sich rein um die Parteiarbeit kümmern wird – Spitzenkandidat bleibt Bürgermeister Helmut Zakall – wird Porics noch in diesem Jahr auch Bürgermeister werden. Steier dazu: „Das ist für mich eine geordnete Übergabe. Es ist wichtig, dass junges Blut ins Rathaus kommt.“

Rainer Porics: „Fad wird  mir nicht werden“

Porics, der sich selbst als Teamplayer und Konsensmensch beschreibt, ist schon seit 1992 in der Gemeindepolitik, zuletzt seit 2004 als Vizebürgermeister, aktiv. „Ganztagsschule, Erneuerung der Kinderspielplätze, Rathausplatz, einen Ort für die Vereine – fad wird es mir jedenfalls nicht“, gibt er einen Ausblick auf seine Vorhaben.

Etwas weiter in die Zukunft blicken will der AK-Angestellte allerdings nicht, denn die Frage, ob er der „Tradition“ der Siegendorfer Bürgermeister folgend nach Walter Prior und Gerhard Steier, auch auf dem Landtagspräsidenten-Stuhl Platz nehmen will, entlockt ihm nur ein Schmunzeln: „Ich arbeite schon seit 20 Jahren für Siegendorf und bin gerne unter diesen Leuten. Dort will ich einmal bleiben.“