Erstellt am 23. November 2012, 10:16

Neufelderin wegen Stalkings in Wiener Neustadt angezeigt. Eine 40-Jährige aus Neufeld an der Leitha (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) hatte ihren Ex-Mann mit Anrufen und SMS "bombardiert" sowie sein Auto beschädigt.

 |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)
Wegen Stalkings ist eine 40 Jahre alte Frau aus Neufeld an der Leitha (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) beim Landesgericht Wiener Neustadt angezeigt worden. Ihr wird laut Stadtpolizei Baden vorgeworfen, ihren Ex-Mann aus der Kurstadt bei Wien mit SMS und Anrufen "bombardiert" zu haben. Auch dessen Auto soll die Neufelderin beschädigt haben.

Der Mann hatte bereits Mitte Oktober angezeigt, dass er von seiner „Ex“ beharrlich verfolgt werde. Wie er damals angab, belästige ihn die 40-Jährige mit bis zu 50 Anrufen bzw. SMS pro Tag und habe auch seinen Pkw beschädigt, indem sie drei Reifen aufstach. Der Badener erlitt damals laut Polizei einen Nervenzusammenbruch und musste im Thermenklinikum behandelt werden.

Nun zeigte der Mann erneut an, dass seine Ex-Frau noch immer 30 bis 60 Mal pro Tag anrufe. Anfang November soll sie zudem seinen geparkten Pkw gerammt haben. Diese Sachbeschädigung wurde in Wiener Neustadt zur Anzeige gebracht. Zuletzt soll die 40-Jährige am Abend des 13. November Salz und Waschpulver in den Tank des Pkws des Mannes gefüllt haben.