Erstellt am 10. Februar 2016, 03:53

von Pia Reiter und Nina Sorger

Ostufer statt Mörbisch. Nachdem Mörbisch ausschied, ist nun fix: Schlager-Event geht in Podersdorf über die Bühne, zeitgleich mit dem Surf Worldcup.

Erprobtes Duo. Als Moderatoren in Podersdorf fungieren Barbara Schöneberger und Alfons Haider. Foto: ORF/ipmedia/Peter Krivograd  |  NOEN, Peter Krivograd (ipmedia)
Beim heurigen Wiener Opernball ließen ORF-Moderator Alfons Haider und seine deutsche Kollegin Barbara Schöneberger die Katze aus dem Sack: Im April soll die „Starnacht im Burgenland“ in Podersdorf über die Bühne gehen und wird von den beiden Show-Experten moderiert.

Seebühne stand nicht zur Verfügung

Als Termin wurde wie der Veranstalter „ip media“ auf der Internetseite bekannt gibt, der 30. April fixiert. Damit fällt der Event auf das erste Wochenende des Surf Worldcups, der heuer zum letzten Mal in Podersdorf stattfindet. „Es wird sicher eine Herausforderung, aber eine machbare“, meint Podersdorfs Tourismuschef Hannes Anton.

Bis zuletzt war um den Standort der „Starnacht“ gerätselt worden. Noch im Sommer hatte Martin Ramusch, der Macher von „Starnacht am Wörthersee“ und „Starnacht in der Wachau“, eine „Starnacht in Mörbisch“ ins Auge gefasst.

Allerdings stand die Seebühne nicht zur Verfügung, wie Dietmar Posteiner, der Geschäftsführer der Seefestspiele Mörbisch, in deren Besitz die Seebühne ist, gegenüber der BVZ erklärte: „Es gab eine Anfrage, allerdings ist die Show auf der Seebühne nicht möglich. Die Show würde im April stattfinden, und zu diesem Zeitpunkt ist die Seebühne gerade eine Baustelle.“ Denn dann wird bereits die Kulisse für „Viktoria und ihr Husar“ errichtet.
 

Zur Sendung:

Neben der „Starnacht aus dem Burgenland“, die in Podersdorf am See stattfindet, sind derzeit die „Starnacht am Wörthersee“ am 16. Juli und die „Starnacht aus der Wachau 2016“ am 3. September fixiert. Der Vorverkauf ist schon im vollen Gange.