Erstellt am 15. Mai 2014, 15:53

von Werner Müllner

Pappelallee und Schlosspark gesperrt. Aufgrund der Sturm- und Unwetterwarnung der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) für die kommenden Tage, wurden sowohl der Schlosspark als auch ein Teil des Krautgartenwegs (bekannt als „Pappelallee“) gesperrt.

Aufgrund der Sturm- und Unwetterwarnung der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) für die kommenden Tage, wurden sowohl der Schlosspark als auch ein Teil des Krautgartenwegs (bekannt als »Pappelallee«) gesperrt.  |  NOEN, zVg
Das als „Pappelallee“ bekannte Teilstück des Krautgartenwegs ist ab heute Nachmittag gesperrt. Die alten und sehr hohen Pappeln auf dem Straßenabschnitt laufen Gefahr den prognostizierten Sturmspitzen von 110 km/h nicht Stand zu halten.

Betroffen ist der Abschnitt zwischen Industriestraße und der Kreuzung mit dem Güterweg in Richtung St. Georgen. Autofahrer werden über die Sperre bereits beim Beginn des Krautgartenwegs (Bäckerei Nagelreiter) sowie bei der Einfahrt in die Industriestraße informiert.

Stadtchef: Sperre wird wahrscheinlich am Samstag aufgehoben

Bereits seit gestern ist der Schlosspark gesperrt. Ab einer Windstärke von 60 km/h sind die Eingänge gesperrt, da der alte Baumbestand des historischen Parks ebenfalls gefährdet sein kann.

„Die Mitarbeiter der städtischen Wirtschaftsbetriebe haben ein wachsames Auge auf Entwicklungen der nächsten Stunden und Tage. Sobald die Unwetter- und Sturmwarnung wieder aufgehoben sind, werden auch die Pappelallee und der Schlosspark wieder freigegeben. Den derzeitigen Prognosen zu Folge wird die Sperre wohl am Samstag aufgehoben“, erklärt Bürgermeister Thomas Steiner.