Erstellt am 16. Juli 2014, 09:10

von Doris Fischer

Pech für Einbrecher. Ein Cobra-Beamter beobachtete in seiner Freizeit zwei Einschleichdiebe, wie sie Häuser und Gärten auskundschafteten.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Mit einem aufmerksamen Polizisten hatten die mutmaßlichen Einschleichdiebe in Neufeld nicht gerechnet. Zwei Männer im Alter von 19 und 43 Jahren – sie sind ungarische Staatsbürger – schlichen vergangenen Freitag durch mehrere Gärten und Höfe in Neufeld.

„Sie dürften auf der Suche nach nicht versperrten Räumen gewesen sein“, ist von einem Polizeibeamten zu erfahren. Dabei wurden die beiden von einem Polizeibeamten der Eliteeinheit Cobra – er hatte seinen freien Tag – beobachtet, als sie kurz nach drei Uhr nachmittags in mehrere Gärten und Höfe eindrangen.

Cobra-Beamter stellte die zwei Ungarn 

„Sie kamen mir verdächtig vor. Denn sie verließen nach kurzer Zeit wieder die Grundstücke“, berichtet der Polizist. Beim Verlassen des Hauses stellte der Cobra-Beamte die beiden Ungarn. Sie konnten ihm keine plausible Erklärung für ihr Vorgehen liefern. Daher hielt er sie fest und verständigte die Kollegen von der Polizeiinspektion Neufeld.

Der 19-jährige Ungar war den Polizisten kein Unbekannter mehr. Er soll bereits mehrere Einschleichdiebstähle im Südburgenland begangen haben und wurde steckbrieflich gesucht. Er sitzt nun in der Justizanstalt Eisenstadt. Gegen seinen Komplizen lagen keine Vormerkungen auf. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.