Erstellt am 05. Dezember 2013, 08:55

Personelle Änderungen im Krankenhaus. Fünf Führungspositionen bei den Barmherzigen Brüdern werden ab Jänner 2014 neu besetzt: Neben der Gesamtleitung auch Ärztliche sowie Kaufmännische Direktion, außerdem die Primariate der Inneren Medizin I und II.

Mit Anfang des neuen Jahres kommt es in fünf Abteilungen des Krankenhauses Eisenstadt zur Neubesetzung der Führungspositionen. Allen voran in der Gesamtleitung. In dieser übergibt Direktor Horst Jany (72), der sich in Pension verabschiedet, an den bisherigen kaufmännischen Direktor Robert Maurer MSc MBA (39).

Krankenhaus-Leiter nach 46 Jahren in Pension

Jany kann auf eine jahrzehntelange Karriere in Einrichtungen der Barmherzigen Brüder zurückblicken. Seit Beginn seiner Beschäftigung (1967) hatte er die Entwicklungen stets maßgeblich vorangetrieben. Als Gesamtleiter und Rechtsträgervertreter im Krankenhaus Eisenstadt war er seit Juli 2007 beschäftigt gewesen.

Der neue Spitals-Chef Maurer ist ebenfalls schon lange mit den Barmherzigen Brüdern verbunden und begannn seine Karriere 1995 in deren Wiener Krankenhaus.

Rinnofner folgt Maurer, Innere Medizin wird zweigeteilt

Maurers Nachfolgerin in der Kaufmännischen Direktion wird Mag. Marion Rinnofner, die Ärztliche Direktion übernimmt Prim. Dr. Mathias Resinger, Leiter der Abteilung für Chirurgie, anstelle von Prim. Univ.-Prof. Dr. Karl Silberbauer.

Silberbauer, fast dreißig Jahre lang als Mediziner im Haus tätig, geht mit Ende 2013 in Pension. Seine Abteilung Innere Medizin wird mit Jänner zweigeteilt: Als Leiter der Inneren Medizin I (Kardiologie und Nephrologie) wird künftig Privatdozent Dr. Rudolf Maximilian Berger, MSc, FESC fungieren; der IIer-Abteilung (Gastroenterologie und Onkologie) steht ab 2014 Ao. Univ.-Prof. Dr. Andreas Püspök vor.