Eisenstadt

Erstellt am 27. Juli 2016, 17:02

von LPD Burgenland

Polizeieinsatz im Schlosspark Eisenstadt. Laut Stadtpolizeikommando Eisenstadt gab es Mittwochfrüh mehrere Schreckschussabgaben im Schlosspark.

Schlosspark Eisenstadt  |  Werner Müllner

Um 7.30 Uhr wurde die Eisenstädter Polizei verständigt, dass in den Parkanlagen des Schlossparks Schüsse zu hören waren. Auch mehrere im Park anwesende Personen gaben der Exekutive gegenüber an, dass sie "vor wenigen Minuten" drei Schüsse (vermutlich aus dem Bereich „Feuersteigweg“) gehört hatten.

Polizei durchstreifte am Vormittag das Gelände

Etwa zwei Stunden später (gegen 9.40 Uhr) wurde erneut die Polizei gerufen und informiert, dass im Schlosspark weitere vier oder fünf Schüsse gefallen waren. Den möglichen Ort grenzten die Zeugen im Bereich „Stadion bis Orangerie“ ein.

Schlosspark Eisenstadt  |  Werner Müllner

Aufgrund der Weitläufigkeit des angegebenen Gebietes wurden weitere Polizeikräfte zum Einsatzort beordert. Die dabei eingesetzten Beamten trugen zum Teil Geschossschutzweste sowie die entsprechende Bewaffnung.

Im Zuge der Durchsuchung der Parkanlage konnte die Exekutive jedoch keine verdächtigte Person wahrnehmen. Auf einem Weg fand man allerdings zwei Patronen gefunden; dabei handelte es sich um Schreckschussmunition – wobei eine der Patronen verschossen war.

Die weiteren Ermittlungen erfolgen durch das Stadtpolizeikommando Eisenstadt.