Erstellt am 29. Oktober 2014, 14:25

von Doris Fischer

Großhöflein: Denkmalamt aktiv. Ex-Ortschef Rauter ließ eine Bühne aufstellen – ohne Genehmigung. Jetzt hat sich das Bundesdenkmalamt eingeschaltet.

Nicht genehmigt. Die unter Ex-Bürgermeister Wolfgang Rauter errichtete Bühne (r.) lässt Bundesdenkmalamt einschreiten. Die Überdachung musste bereits abgerissen werden.  |  NOEN, Doris Fischer
Die Bühne im Rathaushof beschäftigt derzeit das Bundesdenkmalamt in Wien. Denn: Sie darf dort genauso wenig wie die bereits entfernte Überdachung stehen. Die Bühne samt Überdachung wurde noch unter Ex-Bürgermeister Wolfgang Rauter aufgestellt.

Keine Genehmigung für die Rathausbühne

„Wir warten noch auf die Bewilligung“, betont Interimsbürgermeister Heinz Heidenreich (SPÖ) hinsichtlich der baubehördlichen und denkmalamtlichen Bewilligung. Denn, so der interimistische Ortschef, es gibt derzeit keine Genehmigung für den Bau. „Sie darf auch nicht genützt werden“, so Heidenreich.

Ob die Bühne weg muss oder nicht, wird sich erst in den kommenden Monaten weisen. „Das ist noch nicht geklärt“, wird von Seiten des Bundesdenkmalamtes festgestellt.

„Beim Großhöfleiner Rathaus handelt es sich um ein denkmalgeschütztes Gebäude. Und auch der Rathaushof zählt zu dem Ensemble“, stellt der für das Burgenland zuständige Denkmalkurator, Georg Falkner, fest. Abgeklärt wird die „Causa“, wenn wieder ordnungsgemäß ein Bürgermeister gewählt ist, lässt der Denkmalschützer wissen.