Erstellt am 20. Oktober 2010, 00:00

Rötzer bleibt und sucht. WIRTSCHAFT Entgegen allen Gerüchten wird die Druckerei Rötzer ihre Zentrale in Eisenstadt halten und weiter investieren.

Definitiv. Der Standort der Firma bleibt auf jeden Fall in Eisenstadt.  |  NOEN
VON MARIO KANITSCH

EISENSTADT Rötzer Druck ist eine Firma mit einer über 100-jährigen Tradition im grafischen Gewerbe mit Standort in Eisenstadt. Seit mehr als 30 Jahren ist der Familienbetrieb mit einem relativ großen Teil seiner Produktion in Ungarn ansässig. Gerüchten zufolge war es nun geplant, den Betrieb in Eisenstadt zu schließen und die gesamte Produktion zur Gänze ins benachbarte Ausland zu verlagern.

Die Firmenleitung aber beteuert, den Standort in der Landeshauptstadt definitiv halten zu wollen.

Eisenstadt bleibt auch  weiterhin Firmensitz
„Wir bleiben, um allen Gerüchten zu widersprechen, mit einem Großteil unserer Produktion und unserer Dienstleistungen auch weiterhin in Eisenstadt“, dementiert Roman Rötzer die kursierenden Gerüchte. Man wolle auf keinen Fall zur Gänze ins Ausland auslagern. Hingegen sei aber ein Standortwechsel innerhalb Eisenstadts geplant.

„Aufgrund einiger interner Umstrukturierungen wird es Mitte des nächsten Jahres einen Standortwechsel innerhalb der Hauptstadt geben. Momentan sind wir noch in Verhandlungen beziehungsweise auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie innerhalb der Landeshauptstadt“, erklärt Rötzer die geplante Übersiedlung des Betriebes.

Genauere Angaben könne man dazu aber noch nicht machen. Fest stehe auf jeden Fall, dass es zwar eine Übersiedlung des Betriebes geben werde, aber nicht ins benachbarte Ausland Ungarn, sondern nur innerhalb von Eisenstadt.

Daher bleibt die Produktion – und damit auch die Arbeitsplätze der über 30 Mitarbeiter in Eisenstadt – vollständig erhalten. Aber nicht nur ein neuer Standort soll gesucht werden. Im Laufe des nächsten Jahres sind zusätzlich noch diverse andere Ausgaben eingeplant, um auf dem neuesten Stand der Technik zu sein und auch weiterhin mit der Konkurrenz mithalten zu können.

Investitionen von rund  500.000 Euro geplant
„Die Firma Rötzer Druck wird im nächsten Jahr rund 500.000 Euro für modernste Technik in den Standort Eisenstadt investieren und garantiert somit auch einen weiteren Fortbestand für unsere Mitarbeiter und Kunden“, erklärt Rötzer die zukünftig geplanten Investitionen in seine Firma.