Erstellt am 20. Juni 2012, 00:00

Rote Karte für den Sport. ABGELEHNT / Raumordnungsbeirat streicht UFC-Projekt von der Tagesordnung und verhindert so vorerst den Ausbau der Anlage.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON WERNER MÜLLNER

EISENSTADT / Laut SPÖ ist der Ausbau der Sportanlage in St. Georgen Geschichte. Geplant ist (war) eine Erweiterung der bestehenden Anlage um einen zusätzlichen Fußballplatz mit einer Laufbahn und Zuschauertribünen mit rund 500 Sitzplätzen. Die vom Gemeinderat mit Stimmen der ÖVP beschlossene Umwidmung der für den Ausbau notwendigen Grundstücke wurde vor der Sitzung des Raumordnungsbeirates der Landesregierung von der Tagesordnung genommen.

Land meint, Verkehr steht,  ÖVP meint, es geht…

Was die Fraktionen im Gemeinderat – Befürworter und Gegner der Sportanlage – aber vor allem Vertreter des Sports dazu sagen, lesen Sie in der aktuellen Printausgabe der BVZ.