Siegendorf

Update am 30. November 2016, 17:24

von Redaktion bvz.at

Hund von Rottweiler angegriffen und getötet. In Siegendorf (Bezirk Eisenstadt Umgebung) haben zwei Rottweiler einen Mischlingshund totgebissen.

 |  NOEN, Pixabay.com

Ein 50-jähriger Eisenstädter und seine sechsjährige Tochter hatten laut Medienberichten den Vierbeiner vom Tierschutzhaus Sonnenhof zu einem Spaziergang abgeholt. Dabei fielen die Hunde über den Mischling her. Die Polizei sucht nun nach dem Besitzer der beiden Rottweiler.

Vater und Tochter waren im Gemeindegebiet von Siegendorf unterwegs, als die Rottweiler auf den kleineren Hund zuliefen und ihn bissen. Der Mann versuchte noch, die Angreifer mit Tritten zu verjagen. Er musste jedoch die Leine loslassen, um seine Tochter und sich selbst nicht zu gefährden. Für den Mischling endete die Bissattacke tödlich.

Die Landespolizeidirektion Burgenland teilte am Mittwoch mit, dass man bei der Ausforschung des Besitzers inzwischen einem konkreten Hinweis nachgehe. Beamte hätten in einem Haus im Bezirk Eisenstadt-Umgebung nachgesehen. Die Erhebungen seien aber noch nicht abgeschlossen, weil weitere Hinweise ausgewertet werden müssten, hieß es.