Erstellt am 20. Juli 2011, 00:00

So gibts nach Regen- Festspielen Geld zurück. WETTER / Regenvorstellungen sind in Mörbisch versichert, Kriterien, wanns bei Absage Geld zurück gibt, sind genau festgelegt.

Warteschlange. Am Premierenabend suchten die Besucher vor Vorstellungsbeginn im Foyer des Festspielgeländes Zuflucht. Etwas später wurde endgültig abgesagt  daher gibts Geld zurück. DORIS SEEBACHER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON NINA SORGER

MÖRBISCH / Bereits vor der Premiere zum Zigeunerbaron gingen vergangenen Donnerstag teils heftige Regenschauer nieder, ehe man bei den Seefestspielen Mörbisch die Vorstellung mitten in einem weiteren Regenguss endgültig absagen musste. Den entstehenden Schaden übernimmt eine Versicherung maximal zehn Mörbischer Vorstellungen sind gedeckt. Dabei ist aber ganz klar festgelegt, wann tatsächlich abgebrochen werden muss: Das sind keine subjektiven Entscheidungen. Es gibt zwei Regenmessgeräte und mehrere Windmesser. Die Versicherung hat einen eigenen Meteorologen vor Ort, der die Daten an die Versicherung weiterleitet, erklärt Seefestspiele-Geschäftsführer Dietmar Posteiner: Bei mindestens 60 km/h Wind oder zwei Millimetern Regen innerhalb von 60 Minuten wird abgebrochen das sind international festgelegte Werte und gelten für alle Freiluftveranstaltungen. Bei der Premiere haben wir diese Grenze erst beim letzten Regenguss erreicht vorher hätten wir gar nicht abbrechen können.

Die Mär, dass bis zur Pause gespielt werden muss, damit kein Geld rückerstattet werden muss, verweist Posteiner ins Reich der Gerüchte: Auch das ist festgelegt: Wenn innerhalb der ersten 60 Minuten abgebrochen wird, gibts das Geld zurück. 2001 bei ,Land des Lächelns haben wir nach 59 Minuten abgebrochen da gabs das Geld zurück.

Rückerstattung problemlos  per Banküberweisung

Am Montag gaben im Kartenbüro der Seefestspiele bereits zahlreiche Operettenliebhaber, die ihre Premierenkarten zurück. Dies soll problemlos erfolgen, so Posteiner: Werden die Karten zurückgegeben, muss uns der Kunde nur seine Bankdaten bekannt geben, und der Kartenpreis wird per Banküberweisung zurückerstattet. Eine Rückerstattung in bar gibt es nicht, da die Banküberweisung als Bestätigung für die Versicherung diene.