Erstellt am 03. Februar 2016, 04:38

von Paul Haider und Sigrid Janisch

Sommertheater: Karlich ist Buhlschaft. Zum Jubiläum des „Theater Sommers Parndorf“ bringt Intendant Spatzek TV-Star in der weiblichen Hauptrolle auf die Bühne.

Top-Mimen. Barbara Karlich als Buhlschaft, Christian Spatzek als Teufel, Alfred Pfeifer als Jedermann und Linde Prelog als Tod. Die Premiere erfolgt am 8. Juli am Parndorfer Kirchenplatz. Foto: Isa Okazaki  |  NOEN, Isa Okazaki
Für das 20-jährige Jubiläum des Parndorfer „Theater Sommers“ geht Intendant Christian Spatzek zurück zu den Wurzeln der Theatergruppe. 1996 führte eine Amateur-Besetzung Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ als erstes Stück auf.

Nun wird erneut der „Jedermann“ auf die Bühne gebracht, mit einer echten Starbesetzung.

„Bin gesprungen vor Freude!“

Neben Serge Falck als Mammon und Alfred Pfeifer als Jedermann, fällt vor allem ein Name auf: Talkshow-Moderatorin Barbara Karlich als Buhlschaft.

„Intendant Christian Spatzek und ich kennen und schätzen einander schon seit Jahren, nachdem wir schon einmal zusammen an einem Theaterprojekt gearbeitet und festgestellt haben, dass wir denselben schauspielerischen Zugang haben“, erklärt Barbara Karlich.

„Und jetzt kommt der Herr Intendant nicht mit irgendeiner Rolle daher, sondern mit meiner absoluten Traumrolle! Nie hätte ich gedacht, dass ich sie einmal spielen dürfte. Ich bin gesprungen vor Freude!“, ist Karlich begeistert.

Intendant Christian Spatzek erzählt: „Ich habe schon früher mit ihr gearbeitet und war überrascht, was das für eine gute Schauspielerin ist. Später habe ich sie in einem kroatischen Stück gesehen, das sie in Trausdorf inszeniert hat. Ich habe zwar nicht viel verstanden, aber ich habe sofort gespürt, dass sie eine derartige Präsenz auf der Bühne hat.“

„Das sind große Namen des Theaters und wunderbare Menschen, ich kann die Proben kaum erwarten! Und wem ich dann die Rolle der Rollen widme, das verrate ich bei der Premiere“, schmunzelt Karlich.