Erstellt am 28. März 2012, 00:00

SP-Vize Schuster geht. RÜCKTRITT /  SP-Ortsparteichef Helmut Schuster gibt Parteivorsitz ab und zieht sich aus der Gemeindepolitik zurück.

Angezählt. Helmut Schuster (l.) sitzt nur mehr bis zum 7. Oktober im Gemeinderat und als Vize neben dem Bürgermeister. Die Funktion des Parteichefs übergab er jetzt schon an SP-Ortschef Rudi Haller (r.). BETTINA EDER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON BETTINA EDER

WULKAPRODERSDORF /  „Der Führungsstil und die Kommunikation des Bürgermeisters lassen sich nicht mit meinem Arbeitsstil vereinbaren“, erklärte Helmut Schuster, Vizebürgermeister und SP-Ortsparteichef, seinen Entschluss, sich nach 20 Jahren aus der Gemeindepolitik zurückzuziehen.

Er übergab nun den Parteivorsitz nach zehn Jahren an der Spitze an SP-Bürgermeister Rudi Haller. Als Vizebürgermeister und Gemeinderat bleibe er auf Wunsch Hallers bis zu den Wahlen. Schuster: „Ich kam dieser Bitte auch sehr gerne nach, da ich zwei Projekte, den Baubeginn der Umfahrung sowie den Spatenstich für das Hochwasserschutzbecken, noch gemeinsam mit dem SPÖ-Team umsetzen möchte.“

Haller sieht seinen Parteivorsitz nur als „Interimslösung“. Einen Nachfolger werde es jedoch erst nach den Gemeinderatswahlen im Herbst geben.

Die Hintergründe zum Rücktritt von Helmut Schuster und wie es mit der SPÖ weitergeht, lesen Sie in der aktuellen Printausgabe der BVZ.