Erstellt am 22. Mai 2013, 09:05

Sperre der S 31 bei Eisenstadt nach Verkehrsunfall aufgehoben. Heute hat sich gegen 6.00 Uhr auf der S 31 zwischen der Auf- und Abfahrt Eisenstadt in Fahrtrichtung Eisenstadt ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem jedoch niemand verletzt wurde.

Foto: Erwin Wodicka  |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)
Ein Auto, das sich auf einem Anhänger, der von einem PKW gezogen wurde, befand, fiel auf die Fahrbahn und blockierte beide Fahrstreifen. Die S 31 war von 6.00 Uhr bis 7.20 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.
 
Soweit bis jetzt bekannt ist, fuhr ein bulgarischer Staatsbürger mit einem PKW auf der S 31 in Richtung Eisenstadt. Mit diesem Fahrzeug zog er einen Anhänger, auf dem sich ein weiteres Auto befand. Zwischen der Auf- und Abfahrt Eisenstadt geriet er auf das Parkett, kam ins Schleudern, wodurch sich der Anhänger quer zur Fahrbahn stellte. Dadurch wurde das auf dem Anhänger befindliche Auto auf die Straße geschleudert.

Die S 31 musste für die Zeit der Bergung für den gesamten Verkehr in Richtung Eisenstadt gesperrt werden. Eine großräumige Umleitung wurde eingerichtet – es kam zu kurzen Staubildungen. Die Bergung der Fahrzeuge erfolgte durch die Feuerwehr. Es entstand erheblicher Sachschaden.