Erstellt am 05. Oktober 2011, 08:14

Steiner ist nun Obmann. NEUWAHL / Thomas Steiner wurde mit 100 Prozent zum Gesamtparteiobmann der ÖVP Eisenstadt gewählt.

 |  NOEN
x  |  NOEN

EISENSTADT /  Beim Gemeindeparteitag der ÖVP Eisenstadt am erhielt Thomas Steiner in einer geheimen Wahl 100 Prozent der Delegiertenstimmen. Ebenso einstimmig wurden seine Stellvertreter Stadtbezirksvorsteher Hans Skarits aus Eisenstadt, Stadtbezirksvorsteherin Heidi Hahnekamp aus St. Georgen und die JVP-Obfrau Ruth Zechmeister-Klinger aus Kleinhöflein gewählt. „Das ist ein gewaltiger Vertrauensbeweis für mein Team und mich, für den ich mich herzlich bedanke. Und es ist auch ein klares und starkes Signal der Geschlossenheit der ÖVP Eisenstadt“, erklärte Steiner.

Steiner löst in dieser Funktion Peter Nemeth ab, die bisherigen Stellvertreter waren Sepp Mayer und Reinhard Schweifer.

In seiner Rede vor den Delegierten erläuterte der neue Gemeindeparteiobmann seine wichtigsten Ziele. „Arbeiten, entscheiden, etwas weiterbringen für Eisenstadt – das ist mein Leitsatz für die nächsten Jahre!“ Unter diesem Motto skizzierte Steiner seine wichtigsten Vorhaben.

Steiner: „Gerade in Zeiten, in denen das Ansehen der Politik stark gelitten hat, haben wir es in der Kommunalpolitik selbst in der Hand, zu zeigen, dass es anders geht. Dass das Gemeinwohl und die Menschen im Mittelpunkt stehen und nicht der eigene Vorteil.“

Der Gemeindeparteitag ist das höchste Gremium der ÖVP und setzt sich aus Delegierten aus Eisenstadt, St. Georgen und Kleinhöflein zusammen.