Erstellt am 13. Januar 2014, 10:11

Taxi vollständig ausgebrannt. In Eisenstadt kam es erneut zu einem Fahrzeugbrand, bei dem ein Taxi vollständig ausbrannte.

 |  NOEN, © Fotos Landespolizeidirektion Burgenland
Zuvor hatte der 45-jährige Taxilenker während seiner Fahrt zum Taxistandplatz eigenartigen Rauchgeruch im Fahrzeuginneren wahrgenommen. Dies nahm er zum Anlass, um das Fahrzeug zurück in die Firma zu bringen, um der Ursache auf den Grund zu gehen.

Beim Abstellplatz angekommen, fing das KFZ plötzlich Feuer und brannte in kürzester Zeit vollständig ab. Auch die Überdachung des Abstellplatzes wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Die intervenierende Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Nach momentanem Erhebungsstand kann von einem technischen Gebrechen in Form eines Kabelbrandes ausgegangen werden. Die Ermittlungen übernahm ein Brandermittler des Stadtpolizeikommandos Eisenstadt. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.