Erstellt am 14. März 2012, 00:00

Topmodel Antonia: „Noch nicht realisiert“. STRAHLENDE SIEGERIN / Die 16-jährige Siegendorferin konnte österreichweiten Bewerb am Sonntagabend für sich entscheiden.

Gehofft. Direktor Jürgen Kürner und Beate Ungerböck.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARIO KANITSCH

SIEGENDORF/WIEN / Am Sonntagabend stand die Entscheidung fest. Während die Fernsehzuseher in der Staffel gerade erfuhren, dass Antonia aus dem Burgenland „Austria’s next Topmodel“ ist, stand die hübsche Siegendorferin bei der Abschlussparty auf der Bühne und konnte ihr Glück kaum fassen.

„Es ist wirklich unbeschreiblich. Ich kann es noch immer nicht glauben und habe es noch gar nicht richtig realisiert“, freut sich Antonia über ihren Sieg. Für sie ist der Titel „Austria’s next Topmodel“ aber kein Grund, um sich jetzt auf die faule Haut zu legen. „Ich werde mich jetzt auf keinen Fall auf dem Erfolg ausruhen, sondern darauf aufbauen. Ich werde während meiner Schulzeit klein anfangen und mich dann immer weiter steigern“, gibt sich die 16-Jährige zielstrebig. Ihre Ausbildung in der Tourismusschule am Semmering möchte sie auf jeden Fall abschließen. „Unser Direktor ist wirklich sehr hilfsbereit und auch meine Mitschüler wollen mir in dieser Zeit dabei helfen, die Dinge, die ich versäumt habe, nachzulernen. In der Schule tue ich mich nicht so schwer“, erklärt Antonia. Nach Abschluss ihrer Ausbildung möchte sie auf jeden Fall ins Ausland gehen, um auch dort als Model für Aufsehen zu sorgen.

Derzeit hat die Siegendorferin schon einige Angebote bekommen, die sich hoffentlich verwirklichen lassen. „Ein großes Ziel wäre natürlich, einmal eine Show für ,Victoria’s Secret‘ zu laufen. Ich denke, das ist so ziemlich der größte Traum eines jeden Models. Aber auch eine Kampagne für H&M wäre ein Wahnsinn“, träumt Antonia von ihrer Zukunft als Topmodel.

Unterdessen wird beim Privatsender PULS4 bereits wieder fieberhaft nach Schönheiten gesucht, denn unter topmodel.puls4.com kann man sich bereits für die fünfte Staffel von „Austria’s next Topmodel“ bewerben. Fotos von dem Event gibts auf www.bvz.at.