Erstellt am 01. April 2014, 10:30

Tourismusnachwuchs erkämpft 3. Platz. Der Tourismusnachwuchs zeigte bei den Staatsmeisterschaften in der Wirtschaftskammer in Eisenstadt unter dem Motto „Kulinarisches Österreich“ sein Können.

 |  NOEN, Werner Müllner
81 Mädchen und Burschen haben sich in ihren Bundesländern für den Wettbewerb qualifiziert. Der Sieg ging an die Mannschaft aus Salzburg, auf Platz 2 rangiert Tirol. Das Burgenland landete auf dem hervorragenden 3. Platz.



Die Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Burgenland war bereits zum zweiten Mal Gastgeber der Staatsmeisterschaften der Tourismusberufe. Kürzlich wurden die Sieger in den Lehrberufen Koch, Restaurantfachmann, Hotel- und Gastgewerbeassistent geehrt. Insgesamt darf sich das Burgenland über 9 Medaillen freuen.

3 mal Gold, davon 2 im Bereich Küche, und eine im Bereich Hotel und Gastgewerbeassistent. 6 mal Silber, davon 3 im Bereich Service, 2 im Lehrberuf Hotel und Gastgewerbeassistent und eine im Bereich Küche. Ein ebenfalls erfreuliches Ergebnis erzielten die Burgenländer in der Teamwertung. Mit einer hervorragenden Leistung erreichte das Burgenland den 3. Platz. Auf Platz 1 der Teamwertung steht Salzburg gefolgt von Tirol.