Erstellt am 02. September 2012, 11:37

Traktorendiebe schlugen erneut zu. Unbekannte stahlen in Mörbisch (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) zwei Zugmaschinen, die am Lagerplatz eines Betriebsgebäudes abgestellt waren, sowie einen Holzspalter, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Sonntag.

Traktor auf einem Feld [ (c) www.BilderBox.com,Erwin Wodicka,Siedlerzeile 3,A4062 Thening,Tel.+43 676 5103 678. Verwendung nur gegen HONORAR, BELEG, URHEBERVERMERK und den AGBs auf bilderbox.com ] (in an im aus als and und beim mit einen einer einem eines + * - & , der die das . ), Agrar, Agrarwirtschaft, agriculture, Bauern, Bauernschaft, farming, Feld, Feldarbeit, Felder, Feldern, Landmaschine, Landmaschinen, Landwirt, Landwirtschaft, landwirtschaftliche, Landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge, landwirtschaftlicher, landwirtschaftliches, landwirtschaftlien, Nutzfahrzeug, Oekonomie, oekonomischen, Ökönomie, ökonomischen, Traktor, Traktoren  |  NOEN, BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Der bei dem Diebstahl entstandene Schaden wird auf rund 18.000 Euro geschätzt. Die Diebe hatten es nicht allzu schwer: Denn die Schlüssel für beide Zugmaschinen waren jeweils am Fahrzeug verwahrt. Somit brauchten die Unbekannten nur zu starten und konnten mit den beiden älteren Traktoren - einem rot-grauen Steyr 8070 und einem rot-grünen PGS  Parigi 5000 - davonfahren.

Erhebungen ergaben, dass die Diebe die Traktoren nach Ungarn gebracht haben dürften. "Wir haben Reifenspuren gefunden", so ein Polizist. Vom Tatort bis zur Staatsgrenze seien es etwa 1.000 Meter.

Der Besitzer hatte doppeltes Pech: Er war dabei, das Gelände einzäunen zu lassen. Der Zaun war jedoch erst zum Teil fertig. Außerdem sind laut Exekutive beide Zugmaschinen nicht versichert. In Mörbisch sei dies der erste Fall, dass ein ganzer Traktor gestohlen wurde, hieß es von der Polizei.

Traktorendiebe haben diesen Sommer im Burgenland auch schon in zwei anderen Bezirken zugeschlagen: In Wallern (Bezirk Neusiedl am See) verschwand Anfang August ein Traktor mit Anhänger. Mitte August wurden im Bezirk Oberpullendorf zwei Zugmaschinen samt Geräten für die Feldarbeit gestohlen.

Auch nach einem Einbruch in Siegendorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) in der Nacht zum Samstag ermittelt die Polizei: Unbekannte schraubten von der Seitenwand einer Lagerhalle eine Eternit-Platte ab und drangen in das Gebäude ein. Aus der Halle stahlen sie sechs hochwertige Bohrmaschinen. Der entstandene Schaden wird auf bis zu 9.000 Euro geschätzt.