Erstellt am 03. Februar 2014, 09:24

Tresor bei Einbruch erbeutet. In der Nacht vom 1. zum 2. Februar brachen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Donnerskirchen ein und erbeuteten einen Tresor mit mehreren tausend Euro Inhalt.

 |  NOEN
Reiche Beute haben Einbrecher bei zwei Coups im Burgenland gemacht. In der Nacht auf Samstag stahlen Unbekannte aus einem Einfamilienhaus in Donnerskirchen (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) einen Tresor, in dem sich eine fünfstellige Summe befand. Auch Schmuckstücke ließen sie mitgehen. In Breitenbrunn waren ebenfalls Schmuckdiebe am Werk, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Montag.

In Donnerskirchen kletterten die Unbekannten über den Gartenzaun und zwängten die Eingangstür eines Einfamilienhauses auf. Nachdem sie die anderen Räume auf der Suche nach Beute durchwühlt hatten, wurden sie im Schlafzimmer fündig und rissen einen am Boden festgeschraubten Standtresor aus seiner Verankerung. Mit dem Safe und Schmuck aus einer Vitrine suchten sie das Weite und nahmen auch noch eine Spiegelreflexkamera mit.

Auf teuren Schmuck hatten es Einbrecher in Breitenbrunn abgesehen. Nachdem sie über die Terrassentür in ein Haus eingedrungen waren, stahlen sie zahlreiche Schmuckstücke aus mehreren Kassetten. Auch bei diesem Coup ist der Schaden laut Polizei im fünfstelligen Bereich angesiedelt.