Erstellt am 10. Dezember 2015, 09:44

von Bettina Eder

Trickdiebe in der Ortsvinothek. Dreist | Zwei Männer lenkten die Pächterin ab und stahlen knapp 2000 Euro aus der Handkasse.

Unverfroren. Mit einem fadenscheinigen Grund verschaffte sich der Trickdieb einige Sekunden alleine bei der Kasse. Foto: Bilderbox  |  NOEN, BilderBox.com (www.BilderBox.com)
„1860 Euro wurden aus der Handkassa gestohlen“, bestätigt Polizeisprecher Gerald Koller auf Anfrage der BVZ.

Dreiste Trickdiebe haben die Pächterin der Ortsvinothek am Samstag Mittag um diese – für dieses Lokal unüblich hohe – Summe gebracht. „Das Geld stammt vom Vorverkauf der Konzertkarten“, so die Pächterin Sabine Alfons. Am selben Abend fand das Gospelkonzert in der dahinterliegenden Kirschblütenhalle statt.

„Hatte gleich ein ungutes Gefühl“

„Ich wollte gerade zusperren, dann sind zwei Männer noch reingekommen. Sie haben mich in gebrochenen Deutsch um Wein gebeten. Ich bin mit ihnen in den Verkostungsraum im Keller gegangen, einer der beiden hatte vorgegeben telefonieren zu müssen. Da im Keller kein Empfang ist, ging er rauf“, so Alfons. Sie hörte rascheln und folgte ihm sofort, sah aber im ersten Moment nichts Verdächtiges.

Unter einem fadenscheinigen Grund – das Geldbörserl aus dem Auto zu holen – verließen die beiden das Geschäft und waren weg. „Ich hatte ein ungutes Gefühl und habe sofort nachgeschaut, aber das Geld war weg“, so die mitgenommene Pächterin. Es wurde sofort Anzeige erstattet. Die Polizei Purbach ermittelt.

Auch in Schützen wurde ein Mann Opfer eines Trickdiebes. Der Täter lenkte einen Mann nach einer Bankomatabhebung ab und bestahl ihn.