Erstellt am 04. November 2010, 13:32

Überraschung: 2011 Oper im Steinbruch. EINIGUNG / Nach jahrelangen Bemühungen gibt es parallel nun die Passionsspiele und eine Opernaufführung im Steinbruch.

Esterházy Generaldirektor Stefan Ottrubay am Bild mit Gattin Agnes und Opernfestspiel-Intendant Wolfgang Werner (r.) haben eine Lösung gefunden.HAFNER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON WERNER MÜLLNER

ST. MARGARETHEN /  Mozarts „Don Giovanni“ wird im kommendem Jahr im Römersteinbruch St. Margarethen gespielt werden. Das wurde in einer Presseaussendung der Esterházy-Privatstiftung und der Opernfestspiele St. Margarethen mitgeteilt.

Das ist überraschend, denn bisher war es nicht möglich, eine neue Opern-Großproduktion zeitgleich mit den alle fünf Jahre stattfindenden Passionsspielen zu präsentieren. Gespielt wird im Jahr 2011 auf der sogenannten Süd-Bühne, auf der sonst die alljährliche Kinderoper präsentiert wird. Diese Bühne bietet rund 2000 Sitzplätze.

Auch der künstlerische Leiter wurde bereits genannt: Joachim Arnold vom Opernhaus Zürich.