Erstellt am 29. Dezember 2010, 00:00

Übersiedelt der ARBÖ?. UMZUG / Beim zukünftigen Fachmarktzentrum beim Kreisverkehr Mattersburgerstraße könnte sich auch der ARBÖ ansiedeln.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON WERNER MÜLLNER

EISENSTADT / Dass der ARBÖ – derzeit an der Ruster Straße in Eisenstadt – mit Platzproblemen kämpft, ist kein Geheimnis. Nun könnte sich ein geeigneter Platz gefunden haben.

Beim Merkur-Kreisverkehr an der Mattersburgerstraße entsteht im kommenden Jahr ein Fachmarktzentrum. Das Autohaus Nemeth steht dort bereits, mit den Bauarbeiten für die weiteren Unternehmen wurde bereits begonnen. Genau an dieser Stelle könnte sich auch der ARBÖ Burgenland niederlassen.

„Der Standort ist von der  Lage her sicher interessant“

Christian Frasz, aus dem Büro von ARBÖ-Präsident Peter Rezar, meint dazu: „Dass wir im Landesprüfzentrum des ARBÖ Platzprobleme haben, ist bekannt, dass wir einen neuen Standort suchen auch.“ Frasz ergänzt: „Der Standort an der Mattersburgerstraße ist sicher interessant, fix ist aber noch überhaupt nichts.“ Frasz räumt weiter ein, dass der Platz „sicherlich eine gute Möglichkeit“ wäre, die Zeit aber nicht dränge und man sich alle Möglichkeiten in Ruhe anschauen wolle.

Ein Supermarkt als  Kundenmagnet

Einer der „Magnete“ beim Fachmarktzentrum soll ein Spar-Markt werden, der alles bisher Dagewesene übertreffen soll. Auch ein Elektronikgeschäft soll dabei sein.