Erstellt am 27. Februar 2016, 05:59

von Doris Fischer

Umsiedelung: Bauamt statt Polizei. In die Räume des Bauamtes, das in den ersten Stock übersiedelt, wird eine Servicestelle für Ortsbevölkerung eingerichtet.

Umbaupläne. Bis vor ein paar Jahren war die Polizei im Obergeschoß im Rathaus untergebracht. Nach der Übersiedlung der Polizei ins Blaulichtzentrum standen die Räumlichkeiten leer. Jetzt wechselt Bauamt in den ersten Stock. Foto: Fischer  |  NOEN, Doris Fischer
Die seit dem Umzug der Polizei ins Blaulichtzentrum leer stehenden Räumlichkeiten im Obergeschoß des Rathauses werden nun wieder einer Nutzung zugeführt. Das Bauamt wird demnächst vom Untergeschoß in den ersten Stock übersiedeln.

Forumulare, Anträge und gelbe Säcke

Die dafür notwendigen Renovierungsarbeiten, wie das Neustreichen der Wände, werden derzeit durchgeführt. Danach steht dem Umzug nichts mehr im Wege.

„Es wird eine interne Umschichtung der Räumlichkeiten stattfinden“, ist aus dem Rathaus zu erfahren. Und auch für die frei werdende Fläche im Erdgeschoß hat man in der Gemeinde auch schon Verwendung gefunden: Statt des Bauamts wird eine Servicestelle Einzug in die Räumlichkeiten finden.

„In der neuen Servicestelle wird das Meldeamt untergebracht sein. Zusätzlich bekommen die Hornsteiner dort gelbe Säcke, Formulare, Anträge oder allgemeine Informationen“, beschreibt Bürgermeister Herbert Worschitz (SPÖ) die neue Servicestelle, die eine Erleichterung sowohl für die Bürger als auch für die Mitarbeiter bringen soll. Jeden Mittwoch hat ab sofort das Amt bis 18 Uhr geöffnet.