Breitenbrunn

Erstellt am 20. Mai 2017, 06:35

von Sigrid Janisch

Breitenbrunn: Eine familiäre Feuerwehr. Seit mehr als 70 Jahren ist Wilhelm Tröllinger Feuerwehrmann, auch drei seiner Enkerl und seine Urenkelin sind dabei.

Erhalten. Wilhelm Tröllinger wurde zur Verleihung des Goldenen Abzeichens des Landes von seiner Urenkelin Lina begleitet. Auch sie ist bei der Feuerwehr.  |  Privat

Das familiäre Verhältnis wird bei der freiwilligen Feuerwehr generell immer wieder unterstrichen und groß geschrieben.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Breitenbrunn wird es auch sichtlich gelebt: So stammen der älteste Feuerwehrmann der Truppe und das jüngste Mitglied in der Jugendgruppe aus der gleichen Familie – der 87-jährige Wilhelm Tröllinger und Lina Tröllinger, neun Jahre alt und erst seit Jahresbeginn bei der Jugendfeuerwehr, sind Uropa und Urenkelin.

Gleichzeitig sind aber auch Linas Mutter Julia, ihr Onkel Lukas sowie ihre Tante Anja bei der Feuerwehr Breitenbrunn.

Eine besondere Auszeichnung erhielt nun Wilhelm Tröllinger, denn er gehört bereits seit 74 Jahren zum Team der Freiwilligen Feuerwehr Breitenbrunn.

Goldenes Abzeichen für 74 Jahre Mitgliedschaft

1943 trat er bei und erhielt für seine langjährige Mitgliedschaft jetzt das Goldene Abzeichen des Landes Burgenland, das eigentlich zum 50-jährigen Jubiläum verliehen wird – eine höhere Auszeichnung gibt es nicht.

Zu der Verleihung in der Landesfeuerwehrschule vergangene Woche begleitete ihn auch seine stolze Urenkelin. Sie wurden dabei von langem und würdigem Applaus begleitet. „Das hat mich sehr ergriffen“, erzählt Wilhelm Tröllinger nach der Verleihung.