Erstellt am 11. Mai 2016, 10:22

von Nina Sorger

Versetzung: Pfarrer Lang verlässt Magredn. Pfarrer Georg Lang wird mit November aus St. Margarethen abberufen. Wohin ihn seine Tätigkeit führt, steht noch nicht fest.

Engagiert. Pfarrer Georg Lang als Spielleiter der Passion nach der Angelobung der Spieler mit »Judas« Christian Klemenschitz. Foto: Sorger  |  NOEN, Nina Sorger
In der Messe am vergangenen Sonntag machte Pfarrer Georg Lang eine Ankündigung, die die Gläubigen überraschte und viele davon bestürzte: Er wird mit kommendem November nach 18 Jahren aus der Pfarre der Passionsgemeinde abberufen.

„So ist das im Beruf des Pfarrers“

„Das ist eine Entscheidung, die die Personalkommission getroffen hat und die zu akzeptieren ist“, erklärt Pfarrer Lang auf Anfrage der BVZ: „So ist das im Beruf des Pfarrers: Man wird alle paar Jahre versetzt, wenn Bedarf ist.“

Da Lang nicht nur Ortspfarrer, sondern vor allem Spielleiter und damit Hauptorganisator der heuer stattfindenden Passionsspiele ist, wurde der Wechsel auf November gelegt: „Wenn die Passion am 21. August abgeschlossen ist, ist noch einiges dabei zu tun, daher würde sich ein Wechsel im September, wenn das normalerweise passiert, nicht ausgehen. Mein Weggang wurde also bewusst auf November gelegt, damit alles ordnungsgemäß abgeschlossen werden kann.“

Wohin Pfarrer Georg Lang versetzt wird, weiß er noch nicht: „Die Information, dass ich versetzt werde, ist jetzt einmal der Anfang. Alles andere wird noch entschieden.“ Auch wer ihm in der Passionsgemeinde als Pfarrer nachfolgt, steht noch nicht fest.