Erstellt am 16. Juli 2014, 13:25

Volles Korn voraus!. Xundes Thema | Kohlehydrate sind ein wesentlicher Bestandteil der Nahrung. Sie enthalten wertvolle Energie und Mineralstoffe.

Xunder Tipp: Steigen Sie auf Vollkornprodukte um. Sie machen länger satt als einfache Kohlenhydrate. Foto: Bilderbox  |  NOEN, Bilderbox/Erwin Wodicka
Kohlenhydrate sind ein wesentlicher Bestandteil der Nahrung, sie sind die Hauptenergielieferanten, der Treibstoff für den Körper.

Heißhungerattacken werden vermieden

Es gibt zwei Sorten von Kohlenhydraten: die einfachen Kohlenhydrate und die komplexen Kohlenhydrate. Die einfachen Kohlenhydrate sind im Obst-, Rüben- und Traubenzucker enthalten und werden im Körper schnell resorbiert. Sie stellen schnell Energie zur Verfügung, sind aber schnell verbraucht und machen dick.

Komplexe Kohlenhydrate sind in Vollkornprodukten, in Kartoffeln als Stärke und in Hülsenfrüchten, wie Linsen und Bohnen, enthalten. Sie müssen im Körper zuerst aufgespalten werden. Dadurch werden sie langsam aufgenommen, und der Blutzuckerspiegel steigt langsam an.

Ebenso steigt der Insulinspiegel langsamer an, wodurch Heißhungerattacken vermieden werden, man ist länger satt. Vollkornprodukte enthalten neben der Energie auch noch wertvolle Mineralstoffe, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und wenig, aber sehr wertvolles Fett, das Keimöl.

Softdrinks sind voll mit Zucker

Komplexe Kohlenhydrate stellen also den Supertreibstoff für den Körper dar und sollten Hauptenergiequelle sein, während weißer Zucker und weißes Mehl vermieden werden sollten. Wer Zucker vermeiden will, sollte auch darauf achten, was er trinkt.

Die sogenannten Softdrinks sind voll mit Zucker. Ein Liter Cola enthält so viel Zucker wie 37 Stück Würfelzucker. Aber auch der gesunde Apfelsaft enthält pro Liter 40 Stück Würfelzucker. Also Vorsicht beim Trinken!

Wasser ist nach wie vor die beste Empfehlung. Steigen Sie um auf Vollkornprodukte, vermeiden Sie, soweit es geht, weißes Mehl und Zucker und trinken Sie hauptsächlich Wasser.

Dr. Nehrers „xunder Blick“

Der Bienenkorb ist ein schönes, modernes Lokal im Zentrum von Eisenstadt. Man kann sowohl im Restaurant als auch auf der Terrasse gemütlich speisen. Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam.

Das Angebot an vegetarischen Gerichten reicht von den Vorspeisen über die Hauptspeisen bis zu den Tagesangeboten und saisonalen Gerichten. Die Pilzcremesuppe und die gerösteten Knödel waren sehr gut. Die Spargelcremesuppe schmeckte etwas dünn, ebenso die Pasta mit Spargel.

Fazit: Gute Auswahl an vegetarischen Gerichten, an der geschmacklichen Zubereitung sollte noch gefeilt werden.


Die BVZ-Aktion:

Die BVZ und Allgemeinmediziner Martin Nehrer wollen Eisenstadt gesünder machen. Dabei wird ein „xundes“ Thema in der BVZ behandelt und ein Restaurant unter die Lupe genommen. Ziel ist eine Bewusstseinsveränderung der Eisenstädter und auch die Erhöhung der „xunden Angebote“ auf den Eisenstädter Speisenkarten.


„Xund“ Kochen: Gegrillte Schafkäsepäckchen

Zutaten für vier Personen:

  • zwei Stück roter Paprika, in 2 cm x 1 cm große Würfel geschnitten

  • 160 g Feta, in 1 cm Würfel geschnitten

  • vier kleine Frühlingszwiebel, in 2cm Streifen geschnitten, mit den grünen Enden

  • ein Zucchini, in 0,5 cm Scheiben geschnitten, halbiert

  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

  • Thymian, Oregano, Rosmarin

Zubereitung:
Aus der Alufolie vier kleine Tassen mit ca. 20 cm Durchmesser formen, am besten doppellagig. Etwas Olivenöl in jede Tasse träufeln. Den Paprika mit der Haut nach unten in die Tassen legen. Dann die Frühlingszwiebel, die Fetawürfel und die Zucchinischeiben verteilen. In jede Tasse eine Prise Thymian, Oregano und Rosmarin streuen. Vorsicht beim Salzen, der Feta ist oft salzig genug!

Mit etwas Olivenöl beträufeln. Dann jedes Päckchen verschließen, d.h. die Ränder gut zusammendrücken. Jetzt die Päckchen auf dem Holzkohlegriller ca. zehn bis zwölf Minuten grillen. Das gegrillte Gemüse kann direkt aus den Päckchen verzehrt werden.

Tipp:
Roter Paprika, Zwiebel und Feta sind die Basis der Päckchen. Mit grünem Spargel, Hokkaido-Kürbiswürfeln, Champignons oder gekochten Kartoffelwürfeln kann man diese köstlichen Päckchen wunderbar variieren!