Erstellt am 15. Juni 2016, 06:00

von Richard Vogler

Werner Stöger, der Flugpilot der Kicker. Der aus Mattersburg stammende und nun in Hornstein wohnhafte AUA-Pilot Werner Stöger flog das Nationalteam vergangene Woche von Schwechat nach Avignon.

Fußballfan. Der in Hornstein wohnende Mattersburger Flugkapitän Werner Stöger mit seiner Crew. Fotos: zVg  |  NOEN, zVg
Ganz Österreich vertraut auf unser Nationalteam – und ein Burgenländer sorgte dafür, dass die Kicker auch sicher in Frankreich ankamen: Werner Stöger war jener Pilot, der den AUA-Airbus Mittwoch vergangene Woche von Schwechat nach Avignon steuerte.

„Medien-Rummel war enorm groß“

„Österreichische Fußballvereine wie Rapid oder Sturm waren bereits Passagiere, als ich am Steuer gesessen bin. Das österreichische Nationalteam habe ich zum ersten Mal ans Ziel gebracht. Die Fußballer waren sehr freundlich, einfach ‚locker drauf‘ und haben mich mit Handschlag begrüßt“, berichtet der gebürtige Mattersburger und nun in Hornstein wohnhafte Pilot.

Für Stöger war dieser Flug „absolut etwas Besonderes. Ich bin Fußball-Fan und der Medien-Rummel war enorm groß“, so der 44-Jährige, der regelmäßig die Bundesligaspiele in Mattersburg besucht und dessen Söhne Tobias und Michael im Nachwuchs des SVM kicken. Kuriosum am Rande: Stefan Kutsenits, Buschauffeuer des Nationalteams, ist ebenso in Hornstein wohnhaft.