Eisenstadt

Erstellt am 10. August 2017, 06:33

von Nina Sorger

Nach drei Jahren: Kater Titus ist zurück!. Kater verschwand vor drei Jahren und wurde kürzlich gefunden. Nun muss er sich wieder an sein Zuhause gewöhnen.

Vereint. Maria Feike und ihr wiedergefundener Kater Titus.  |  Nina Sorger

Es klingt wie ein Hollywood-Film: Drei Jahre nach seinem Verschwinden konnte Maria Feike ihren Kater Titus wieder in die Arme schließen. Der Hauskater war 2014 in einem unbeaufsichtigten Moment beim Tor hinausgeschlüpft: „Dann kam ein Auto, hat gehupt, und weg war er“, erinnert sich seine Besitzerin, die die Hoffnung, dass Titus noch lebt, nie aufgegeben hat: „In den ersten Monaten haben wir den Schlosspark abgesucht, jeden Friedhof. Wir haben Zettel mit seinem Bild aufgehängt. Ich habe die Katzen-Such-Seiten im Internet durchforstet“, so Feike.

Vor Kurzem stieß sie auf der Internetseite der Tierrettung auf ein Foto: „Die Katze darauf sah aus wie unser Kater, also habe ich gleich angerufen, und man hat uns mitgeteilt, dass er schon öfter in der Bischof-Stefan-Laszlo-Gasse gesehen wurde, wo ihn eine Frau gefüttert hat.“ Nur ein paar hundert Meter Luftlinie entfernt. Mithilfe von Tierärztin Gabriele Velich und alten Fotos konnte der heute fünfjährige Kater anhand seiner grünen Augen und der Tigerzeichnung in seinem grauen Fell identifiziert werden.

Nun muss er sich wieder an seine Familie gewöhnen, denn zu seiner Mama Tinka ist mittlerweile Kater Tino dazugekommen, und seine Besitzer haben Söhnchen Franz bekommen. „Dem Kleinen tut Titus nichts, aber den anderen Kater knurrt er noch an. Ich lasse die Katzen jetzt nach und nach zusammen, damit sie sich aneinander gewöhnen“, so die glückliche Besitzerin.