Erstellt am 18. November 2015, 11:43

von NÖN Redaktion

Cowboys mit 3-fachem Sieger-Howdy. Western Cowboys gewannen Austrian Country Music Awards für Band des Jahres, Download-Song und Musiker des Jahres.

Nachträgliche Preisverleihung. Die Western Cowboys Thomas Eder, Leo Pöschl, Roland Eder und Christian Pöschl erhielten ihre Trophäen von der Präsidentin der Austrian Country Music Federation Brigitte Heybey. Foto: Nina Sorger  |  NOEN, Nina Sorger
Seit 14 Jahren sind die Western Cowboys in der heimischen Country-Musikszene erfolgreich, und nun sahnte die Band aus Wimpassing – bestehend aus dem Vater-Sohn-Duo Leo und Christian Pöschl sowie dem Brüderpaar Thomas und Roland Eder – bei den „Austrian Country Music Awards“ gleich dreimal ab.

„Mit einer Runde Whiskey angestoßen“

Ihr Song „A Punkt am Horizont“ wurde am meisten im Internet downgeloadet, Bandleader Christian Pöschl wurde „Musiker des Jahres“, und dann durften sich die vier Musiker über den Award in der Königsdisziplin – „Band des Jahres“ – freuen.

Dafür nominiert waren die Western Cowboys bereits siebenmal – und waren schlussendlich am großen Abend nicht anwesend: „Wir haben am Abend der Preisverleihung gespielt und das Ergebnis per SMS erfahren – ich hab einen Freudenschrei losgelassen und wir haben mit einer Runde Whiskey angestoßen“, strahlt Christian Pöschl, der die Band vor 14 Jahren mit dem Satz „Papa, mogst net amoi mit mir in ana Band spün?“ mit seinem Vater Leo – selbst bereits eine Legende der österreichischen Countrymusik – gründete.

Nun geben die Cowboys Gas, denn bei der nachträglichen Preisverleihung wurden auch gleich die nächsten großen Würfe präsentiert: Eine Live-DVD mit einem Auftritt vom Donauinselfest sowie der neue Radiosong „Tambourine“.