Erstellt am 03. Dezember 2015, 04:38

von Doris Fischer

Zielpunkt-Schließung auch Aus für Postpartner?. Sperrt die Filiale zu, hat Hornstein keinen Postpartner mehr. Wie es in Zukunft aussehen wird, ist fraglich.

Zugesperrt? Schließt die Zielpunkt-Filiale so schließt auch der Postpartner. Schon jetzt gibt es Konsequenzen: Bank- und Geldverkehr wurden bereits eingestellt. Es wird nur noch Briefverkehr angeboten. Foto: Fischer  |  NOEN, Doris Fischer
Der Zielpunkt-Konkurs zieht erste Konsequenzen mit sich. Denn in der Zielpunkt-Filiale Hornstein ist auch der ortsansässige Postpartner untergebracht. Viele Hornsteiner fragen sich nun, wie es in Zukunft mit ihren Postgeschäften weitergehen wird.

„Ist ein Dilemma, dass Filiale zusperrt!“

Das weiß man aber weder bei Zielpunkt noch bei der Post AG so genau. „Der Insolvenzantrag wurde eingebracht. Ein Masseverwalter wird beauftragt, die Lage zu prüfen und eventuell Nachmieter zu suchen“, ist aus der Zielpunkt-Zentrale zu erfahren. Erst dann könne über die Zukunft des Postpartners nachgedacht werden.

Abwarten heißt es auch bei der Post AG. Untätig bliebe man laut Michael Homola von der Post-Pressestelle aber nicht.

„Präventiv arbeiten wir schon an einer Lösung“, lässt der Post-Sprecher wissen, denn der Post läge viel daran, den Postpartner im Ort zu erhalten. „Bei einer Schließung der Filiale ist natürlich auch der Postpartner betroffen. Daher suchen wir jemanden, der den Postpartner übernehmen kann“, stellt Homola fest.

„Ausloten, ob Gemeinde selbst einspringt“

Ein Dilemma ist die Schließung der Zielpunkt-Filiale für die Gemeinde. „Wir werden alles daran setzen, dass sich ein anderer Postpartner findet. Wir müssen ausloten, ob eventuell die Gemeinde selbst einspringt“, sagt Gemeindevorstand Albert Gludovatz (SPÖ). Immerhin sei laut Gludovatz der Postpartner sehr gut angenommen worden.

Auch Vizebürgermeister Christoph Wolf (ÖVP) möchte sich für den Erhalt des Postpartners im Ort einsetzen: „Für uns ist die Filiale ein beliebter Nahversorger mit großem Einzugsgebiet. Leider wurde der Bank- und Geldverkehr der Post schon eingestellt.“