Erstellt am 13. November 2014, 07:54

Adventmärkte - Kunst und Kulinarik im Burgenland. Auch ohne Schnee laden im Burgenland schon bald wieder Advent- und Christkindlmärkte zum Flanieren, Gustieren und Genießen ein.

 |  NOEN, bilderbox
Burgen, Schlösser, Städte und Dörfer in allen Landesteilen lassen sich dabei vorübergehend von der vorweihnachtlichen Stimmung in Beschlag nehmen.
  • In der Landeshauptstadt Eisenstadt liegt ab 28. November beim Christkindlmarkt der Duft von Zimt, Bratäpfeln und heißem Glühwein in der Luft. Um 17.00 Uhr werden Christbaum- und Weihnachtsbeleuchtung zum ersten Mal in Betrieb genommen. In der Fußgängerzone locken Adventhütten mit Ideen für Geschenke und mit Schmankerln aus der Region. Kinder können diesesmal Weihnachtsbilder für einen Adventkalender gestalten, die schönsten Bilder werden am Christkindlmarkt ausgestellt.

  • Auf der Ruster Adventmeile können Besucher heuer von 21. November bis 21. Dezember wandeln. Bürgerhäuser der Freistadt am Neusiedler See laden zum Geschenkekaufen ein, am Rathausplatz lässt es sich bei den Adventhütten bei Speis und Trank verweilen.

  • Im Nordburgenland beherbergt Schloss Halbturn an drei Adventwochenenden ab 29. November den pannonischen Weihnachtsmarkt. Geboten werden neben Kunsthandwerk auch kulinarische Leckerbissen, Punsch und Glühwein sowie die Möglichkeit zu Kutschenfahrten. Im Schlosshof wärmt ein Lagerfeuer. In der Bastelstube können Kinder selbst Schokolade zubereiten.

  • Auf Burg Forchtenstein präsentieren von 28. bis 30. November Anbieter aus der Region Rosalia traditionelles Kunsthandwerk.

  • Von 5. bis 8. Dezember sorgen dann rund 50 Aussteller im Schloss Lackenbach im Mittelburgenland für vorweihnachtliches Flair.

  • Am darauffolgenden Wochenende vom 12. bis 14. Dezember bilden die Prunkräume und der barocke Innenhof von Schloss Esterhazy die Kulisse für einen Adventmarkt.

  • Mit einem bunten Programm - vom Lebkuchen- und Keksebacken für Kinder bis zum Krampuslauf mit der Perchtengruppe aus Fusch an der Großglocknerstraße - kann ab 28. November der Weihnachtsmarkt am Hauptplatz in St. Margarethen aufwarten.

  • Im Rahmen des Adventzaubers im Südburgenland veranstaltet Oberwart von 12. bis 14. und von 19. bis 21. Dezember einen Christkindlmarkt. Die Innenstadt und der Kulturpark tauchen dabei in Lichterglanz. Zu den Attraktionen zählt eine lebende Krippe. Abwechslung beim Ausschauhalten nach Geschenken lässt sich beim Ponyreiten und der Fahrt mit dem Bummelzug finden.

  • Mehr Angebote und Informationen in Ihrer BVZ-Printausgabe!