Erstellt am 30. Juli 2013, 13:12

AKNÖ: Billigangebote bei Städtereisen genau prüfen. Auch in der schönen Jahreszeit erfreuen sich Städtereisen großer Beliebtheit. Doch manche der Angebote halten bei weitem nicht das, was sie versprechen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Das zeigen aktuelle Stichproben der Niederösterreichischen Arbeiterkammer. Die Verbraucherschutzexperten der AKNÖ raten daher, alle Vertragsdetails vor Buchung sorgfältig zu prüfen.
 
Irreführende Angaben
499 Euro sollte etwa eine viertägige Städtereise nach Amsterdam mit Unterbringung im Vier-Stern-Hotel inklusive Frühstück, Grachtenfahrt und Flug kosten. Das Angebot des österreichischen Ablegers einer deutschen Einzelhandelskette erscheint auf den ersten Blick günstig.
 
Von den Konsumentenschützern der Niederösterreichischen Arbeiterkammer geprüft, zeigte sich jedoch rasch der Haken: Der Hinflug war für den Nachmittag des ersten Tages geplant, der Rückflug sollte bereits in den frühen Morgenstunden des vierten Tages erfolgen. Von der Viertagesreise bleiben so im Endeffekt gerade mal etwas mehr als zwei Tage. „Ein klarer Fall von Irreführung“, so Renate Schiller, Reiseexpertin der Niederösterreichischen Arbeiterkammer.
 
Vor Buchung Flugzeiten prüfen
In etlichen Angeboten werden die Flugzeiten nicht angeführt. In manchen Fällen wird auch bei konkreter Nachfrage keine Auskunft erteilt. Die AKNÖ-Expertin empfiehlt daher: „Unbedingt vor der Buchung die Flugzeiten checken! Wenn erst nach Buchung bekannt wird, dass der Aufenthalt wesentlich kürzer ist als angeboten, kann der Konsument kostenfrei vom Vertrag zurücktreten.“
 
Weiters sollte immer geprüft werden, wie weit das Hotel von Stadtzentrum und Flughafen entfernt ist und ob eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz besteht. Relevant ist auch, ob die Kosten für Flughafentransfers bzw. Parkplatzgebühren im Angebot inbegriffen sind.