Erstellt am 18. Juni 2012, 00:00

am Ende Europas. Nicht nur für Wellenreiter ist die naturbelassene Landschaft ein Geheimtipp …

 |  NOEN, Bernhard Tröstl

FOTOS UND TEXT VON BERNHARD TRÖSTL

Steile Klippen, weitläufige Sandbuchten und blühende Landschaften – Portugals Südwesten zeigt sich am Ende Europas noch einmal von seiner allerschönsten Seite. Rund um den Fischerort Sagres (hat derzeit knapp 2000 Einwohner) sind feinster Lebensgenuss und pure Erholung garantiert!

Bestimmt wurde die Geschichte des Ortes von seiner Lage und der atemberaubenden Landschaft. Die berühmteste Figur in Sagres? Geschichte war Heinrich der Seefahrer (1394 bis 1460), der der Region zu Berühmtheit verholfen hat und zum Zentrum der Seefahrt machte. Seine Seefahrerschule besuchte übrigens auch ein gewisser Christoph Kolumbus …

Einsame Strände und  unverbaute Küstenstriche

Auf dem Cabo de Sao Vicente in Sagres befindet sich der lichtstärkste Leuchtturm Europas, dessen Lichtkegel knapp 80 Kilometer über den Atlantik reicht. Auf einem der weltweit meist befahrenen Seewege halten Schiffe zum südwestlichsten Punkt des europäischen Festlands einen großen Sicherheitsabstand. Mehrere Hundert wagemutige Fischer bevölkern die Klippen rund um das Kap. Diesen Wagemut bezahlen die Fischer, auf den bis zu 70 Meter hohen Klippen, nicht selten mit dem Leben. Ein Fehltritt genügt.

Kurioseste Sehenswürdigkeit am Kap ist eine Bratwurstbude mit dem Slogan „Die letzte Bratwurst vor Amerika“. Bei echter Thüringer Bratwurst, gebraten von einem deutschen Auswanderer-Ehepaar, stärken sich Fischverweigerer, bevor sie zu den Küsten nördlich des Kaps aufbrechen.

Rauer Atlantik bietet Surfern maximalen Spaß und Tempo

Sagres besticht auch durch seine gelassene Atmosphäre. Im Fischerhafen legen keine Luxusjachten an, sondern kleine Fischerboote bestimmen das Bild. Die Ruhe im Hafen wird nur durch den Fischmarkt unterbrochen, wo täglich Fischer ab 15 Uhr ihren frischen Fang anbieten. Die Algarve besticht auch in kulinarischer Hinsicht: Fischliebhaber kommen bei Cataplana-Gerichten (Fisch oder Meeresfrüchte in der geschlossenen Pfanne gedünstet) oder schmackhaften Fischeintöpfen auf ihre Kosten.

Für Surfer gelten die Strände nördlich des Cabo de Sao Vicente als das Nonplusultra und haben Sagres zur „Surf-Hauptstadt“ der Algarve gemacht. Mit ihren Wohnmobilen machen Surfer aus ganz Europa Station. Die guten Windverhältnisse und der raue Atlantik bieten den geübten Wellenreitern das Maximum an Spaß und Tempo.

Zu den Senkrechtstartern im Fünf-Sterne-Hotelbereich an der Algarve gehört der Schweizer
Geschäftsmann und Visionär Roman Stern, der sich mit dem luxuriösen Ferienresort Martinhal seinen Lebenstraum erfüllte. Auf 40 Hektar wurde inmitten des Naturparks Costa Vicentina ein landschaftliches voll integriertes, modernes Hoteldorf errichtet. Der Naturpark mit über 350
Vogelarten und einem 900 Meter breiten Sandstrand bleibt davon unberührt. Das Resort gilt aufgrund des vielfältigen Angebots als ideales Familien-Urlaubsziel.



THEMA: SAGRES/ALGARVE
• Anreise: Flug via Palma de Mallorca nach Faro oder Lissabon, Weiterreise nach Sagres mit
dem Auto oder dem Bus von Faro (1,5 Stunden) oder von Lissabon (3,5 Stunden).

• Hoteltipp: Martinhal Beach Resort*****
Anlage: 132 Häuser im britischen Stil (mit Stein, Holz, Kork und Schilf), drei Themen-Restaurants, Supermarkt, Boutique, fünf beheizbare Pools, fünf Bars, Kids Club, Kinderspielplatz, Spa, 900 Meter langer Sandstrand …
Aktivitäten: Fitnesscenter, Golf, Tennis, Ballonfahren, Klettern, Kajak, Wellenreiten, Wind- und Kite-Surfen, Schnorcheln, Tauchen, Segeln, Bootsfahrten inklusive Fischen, Delfin- und Vogelbeobachtung, Jeep- und Motorradsafari im Nationalpark … Preisbeispiel: z. B.: Mitte September bis Mitte November, sieben Nächte in einem Beach Room mit partiellem Meerblick inklusive Frühstücksbuffet (maximal zwei Erwachsene und ein Kind bis zwölf Jahren im Zusatzbett gratis und ein Kind bis zwei Jahren im Babybett gratis), täglich Drei-Gänge-Menü (mittags oder abends) enthalten. Gesamtpreis: 1568 € (ohne Flüge).

• Mehr Informationen:
www.martinhal.com
www.sagres.net