Erstellt am 13. März 2013, 10:27

Angerhof – 28 Jahre im Zeichen des Wohlbefindens. Mit einer Kapazität von zunächst 30 Betten hat der Angerhof 1985 erstmals seine Tore für Gäste geöffnet.

 |  NOEN
Die Betreiberfamilie Wagnermayr hatte den perfekten Ort für ihr Hotel gefunden: auf einer Anhöhe über dem Luftkurort Sankt Englmar, auf 900 m Seehöhe, zwischen Predigtstuhl und Pröller mitten im Bayerischen Wald.

Dort wechseln einander sanfte Hügel und stattliche Berge ab und eine gesunde Höhenluft umspült die Region, die sich über die Jahre hinweg zu einer beliebten Urlaubsdestination in Deutschland mit unzähligen Sport- und Freizeitangeboten entwickelt hat. Zug um Zug haben die Wagnermayrs in ihren Angerhof investiert und das Haus in mehreren Entwicklungsschritten zu einem der besten Wellnesshotels Deutschlands ausgebaut.

Heute bietet das Viersternesuperiorhotel 140 Gästebetten, ein 30.000 m² großes Naturareal und eine 2.000 m2 große Wellnessoase, die in Bayern ihresgleichen sucht. Das vielfach ausgezeichnete Haus von Familie Wagnermayr liegt nur 16 km von der nächsten Autobahnabfahrt, der A3 Regensburg-Passau, entfernt. Die internationalen Flughäfen München und Nürnberg sind bequem in ein bis eineinhalb Stunden zu erreichen.
 
Anreise:
Auto: aus Richtung Passau/Linz: Autobahn A3 – Ausfahrt „Schwarzach/St. Englmar“ – Richtung St. Englmar (ca. 16 km); aus Richtung Regensburg: Autobahn A3 – Ausfahrt „Bogen-Hunderdorf-Sankt Englmar“ – Richtung Sankt Englmar (ca. 17 km)
Bahn: Zielbahnhof Straubing oder Plattling – Regionalbus 6096 nach Viechtach (Transfer von/zum Hotel möglich)
Flug: Flughäfen München (130 km), Nürnberg (170 km)

Rendezvous mit der Gemütlichkeit

Der Angerhof punktet mit der Fülle seiner Angebote und die umfassende Infrastruktur ist für Familien, Aktivurlauber, Wellnessliebhaber und Gourmets gleichermaßen einladend. Vom komfortablen Standardeinzel- oder doppelzimmer bis hin zur exklusiven Familien- oder Panoramasuite mit eigener Whirlwanne – alles unterliegt dem Wagnermayrschen Credo „Stilvoll wohnen und speisen“!

Um Letzteres kümmert sich im Angerhof übrigens ein großes, international besetztes Küchenteam. Die Crew legt besonderen Wert auf frische, qualitativ hochwertige und regionale Produkte, die sie stets besonders schonend zubereitet. Die frischen Kräuter aus dem Angerhof-Biokräutergarten verleihen seinen Gerichten die „g‘sunde Würze“. Aufgetischt wird dann in einem der gemütlichen Hotelrestaurants: im großen Panoramarestaurant, in der Kachelofenstube oder im Rosenstüberl.

Wenn der Angerhof zum Schlemmerabend mit internationalen Gerichten lädt, zum Showbuffet mit mediterranen Köstlichkeiten oder zu seinen Spezialitätenabenden mit Schmankerln aus dem Bayerischen Wald, dann haben echte Gourmets Hochsaison. Danach zieht sich so mancher Feinschmecker gern in die „Davidoff Whisky- & Zigarrenlounge” zurück, die nicht bloß für Zigarrenliebhaber ein gemütliches Refugium ist.

Auch an der Hotelbar oder in der Vinothek des Hauses können Gäste einen „geschmackvollen“ Abend würdig ausklingen lassen. Für Tagungen und Seminare empfiehlt sich der Angerhof vor allem wegen seiner großzügigen Raumgestaltung, wegen des Topequipment und nicht zuletzt wegen der perfekten Arrangements.
 
„Sommerfrische“ (30.06–09.08.13)
Leistungen: 3 Ü im DZ inkl. Angerhof-Verwöhnpension, 1 Pediküre (Basis), 1 Beauty-Gesichtspflege (50 Min.) oder Vital-Ganzkörpermassage (45 Min.), 1 Wasserbettklangerlebnis in der Fantasie-Oase, tägl. wechselndes Sport- und Aktivprogramm inkl. Wellness- und Fitnessbereich – Preis p. P.: ab 363 Euro

Außergewöhnliche Wellnessideen

Man ist nicht am Meer und dennoch fühlt man sich nach nur 45 Minuten so gelöst und frei, als hätte man den ganzen Tag direkt an einem Strand gefaulenzt. Dieses „Wunder“ vermag das Litusorium zu vollbringen, der hauseigene Salz- und Sandwärmestrand des Angerhofs.

Dort stimuliert sanftes UV-Licht die Produktion von Vitamin D, gediegene Lichteffekte ersetzen die auf- und die untergehende Sonne und zudem tut die akustische Untermalung ihr Übriges, um ein behagliches, mediterranes Flair mitten in das Viersternesuperior-Wellnesshotel im Bayerischen Wald zu „zaubern“. So legt man in einem der außergewöhnlichsten Wellnesshotels Deutschlands den „Weg bis hin zum Wohlbefinden“ zurück – quasi im Zeitraffertempo!

Wer sich in der Fantasie-Oase entspannt, wird Zeuge eines einzigartigen Klangerlebnisses inmitten eines Urwaldambientes. Sofort entschweben Entspannungsuchende in den warmen Wasserbetten dieser Welt, unterstützt durch Naturfilme, die auf einer Großleinwand präsentiert werden und massiert mit den Rhythmen der Filmmusik, die sich auf die Wasserbetten übertragen. Natürlich pflegt der Angerhof auch seine „Wellness-Klassiker“ wie etwa das Rasulbad, ein altbekanntes, orientalisches Baderitual mit Heilschlamm, Dampf und sanfter Musik.

Der Schlamm ist feinkörnig und reinigt, strafft und entschlackt die Haut, bevor ihn nach ca. 25 Minuten ein lauer Tropenregen vom Körper schwemmt. Zudem haben die Experten im Beauty- und Massagecenter des Angerhofs eine Vielzahl an weiteren Anwendungen und Behandlungen parat – Salzbäder in der Sprudelwanne etwa oder Salzpeelings, die sie durch eine Meeresschlickpackung ergänzen.
 
„Fit & Schön“ (01.04–28.06.13)
Leistungen: 3 Ü im DZ inkl. Angerhof-Verwöhnpension, 1 Algenpackung in der Softpackliege, 2 Trainingseinheiten auf der Power Plate, 1 Beauty-Gesichtspflege (50 Min.), tägl. wechselndes Sport- und Aktivprogramm inkl. Wellness- und Fitnessbereich – Preis p. P.: ab 376 Euro