Erstellt am 31. Januar 2012, 10:23

Flugbuchungen erhöhten sich 2011 um 4,5 Prozent. In den österreichischen Reisebüros herrschte 2011 rege Nachfrage nach Linienflugbuchungen. Im Gesamtjahr sei das Volumen gegenüber dem Jahr davor um 4,5 Prozent gestiegen, geht aus dem aktuellen Branchenindikator AATIX (Austrian Air Traffic Index) des Tourismus-IT-Spezialisten Amadeus hervor, der die Buchungen von 100 großen Reisebüros erfasst.

In den österreichischen Reisebüros herrschte 2011 rege Nachfrage nach Linienflugbuchungen. Im Gesamtjahr sei das Volumen gegenüber dem Jahr davor um 4,5 Prozent gestiegen, geht aus dem aktuellen Branchenindikator AATIX (Austrian Air Traffic Index) des Tourismus-IT-Spezialisten Amadeus hervor, der die Buchungen von 100 großen Reisebüros erfasst.

Vor allem die Geschäftsreisenden hätten das Volumen gestützt, teilte Amadeus-Austria-Geschäftsführer Wilfried Kropp der APA mit. Im Dezember kam es allerdings zu einem deutlichen Einbruch um 14,9 Prozent.

Weitaus weniger dynamisch entwickelten sich im abgelaufenen Jahr die Reiseveranstalter-Buchungen, die nur ein leichtes Plus von 0,7 Prozent auswiesen, zeigt der Austrian Touristik Index (Tourix), der die private Nachfrage abbildet. Darin enthalten sind nicht nur Pauschalreisen, sondern auch Flug-Only oder Hotel-Only-Buchungen. Vor allem im November und im Dezember ließen die Buchungen stark nach.

Amadeus arbeitet in Österreich mit rund 800 stationären Reisebüros, Online-Reisebüros und Unternehmen zusammen, stellt Daten über die Entwicklung von speziellen Marktsegmenten zusammen und veröffentlicht Branchenindikatoren wie den AATIX (Flug), den Tourix (Urlaubsreisen) und den BizTix (Geschäftsreisen).