Erstellt am 27. August 2012, 14:40

Herbstwellness auf Fünfsterneniveau in Achenkirch. Reiter’s Posthotel Achenkirch***** ist im bunten Herbst ein traumhaftes Ziel für Wanderer, Ruhe suchende Wellnessgenießer und Liebhaber alter Tiroler Traditionen.

 |  NOEN
Der Achensee, Tirols Fjord zwischen Rofan und Karwendel, verspricht klare Luft, unglaubliche Fernsicht und zünftige Almabtriebe, wenn die Kühe und Schafe nach dem langen Bergsommer wieder ins Tal zurückkehren.

Zum Almabtriebsfest in Achenkirch (19.09.12) organisiert Hotelchef Karl Reiter eine Morgenwanderung zur Falkenmoosalm, bei welcher die Gäste vom alten Brauch des Almabtriebs und seiner Bedeutung erfahren. Auf der Alm angekommen stärken sie sich bei einer deftigen Jause. Dort werden die Kühe „aufgekranzt“, damit sie schön geschmückt ihre Heimkehr bis zum Ampelsbacher Hof antreten können. Der Almabtrieb führt direkt am Posthotel vorbei und liefert viele schöne Fotomotive.

Am Abend steigt ein Fest im Zelt mit Livemusik, Tanz und Buffet. Das Posthotel-Arrangement zum Almabtrieb schließt ein kleines Posthotel-Präsent und alle Inklusivleistungen ein: Die alpine Haubenküche von Fabian Leinich, die edlen Tropfen aus dem großen Weinkeller und Wellness vom Feinsten in der größten Bade- und Thermenlandschaft Tirols mit 6.500 m2 Fläche.

Ein Buttermilchbad im Atrium Spa mit Buttermilch vom eigenen Landgut geht im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut. In sich gehen können Herbstgenießer auch in der einzigartigen, meditativen Saunawelt „Versunkener Tempel“. Das Posthotel Achenkirch ist die Vorzeigeadresse der Hotelierfamilie Reiter – und laut Österreichischer Hoteliersvereinigung das beste Wellnesshotels Österreichs.
 
Almrauschtage
Leistungen: 5 Ü mit Wohlfühlpension, Almabtriebswanderung, Fitness-, Meditations-, Bewegungs- und Entspannungsprogramm, 1 Buttermilchbad u.v.m. – Preis: ab 740 Euro p. P. im DZ