Erstellt am 16. Juli 2012, 10:15

Kroatien hält mit Italien locker mit. MALI LOSINJ / Die Insel Cres, auf der Mali Losinj liegt, bietet einsame Buchten, großartige (Kinder-)Hotels und ein unübertreffbares Meer.

 |  NOEN
VON JOSEF KLEINRATH

Bei der Euro 2012 endete das Duell Italien gegen Kroatien 1:1, also unentschieden. Italien oder Kroatien (in unserem Fall Jesolo oder Mali Losinj), das ist oft auch in Sachen Sommerurlaubsplanung die Frage – hier gibt es einige (subjektive) Entscheidungshilfen.
Bei der Anreise geht Italien 1:0 in Führung. Grenzkontrollen, Bundesstraßen, noch mehr Mautstellen in Kroatien. Wer auf die Insel Cres will, wie wir, braucht noch dazu eine Fähre. Und die fährt einem sowohl bei der An- als auch bei der Abreise sicher knapp vor der Nase weg. Dafür ist die halbstündige Überfahrt mit dem riesigen Schiff ein Erlebnisfaktor, nicht nur für Kinder, den die Fahrt nach Italien nicht zu bieten hat – Kroatien gleicht aus.

Dann liegt unser Ziel vor uns. Die Insel Cres. Von der Anlegestelle der Fähre ist es noch gut eine Autostunde bis nach Mali Losinj, ganz am südlichen Zipfel der schmalen, fast vollständig mit Föhren bewachsenen Insel, die eine traumhafte Bucht nach der anderen bietet – das ist schon vom Auto von den verschiedenen Anhöhen aus zu sehen.

Kinderhotel Vespera: Top-Adresse für Kinder

Angekommen im Hotel – etwa im Hotel Aurora in Mali Losinj – zeigt sich gleich: Kroatien geht in Führung. Denn beim Preis/Leistungs-Verhältnis in der Vier-Sterne-Kategorie kommt Italien nicht mehr mit – vor allem nicht, was die Größe der Zimmer betrifft (und auch die Größe der Balkone). Und für verregnete Tage (gibt es die überhaupt?) steht ein großzügiger Indoor-Poolbereich zur Verfügung.

Das Tüpfelchen auf dem i ist aber die Kinderbetreuung, die im dazugehörigen Hotel Vespera angeboten wird. Diese Kinderbetreuung gereicht der Marke der Kinderhotels zur Ehre – in der Form in Italien kaum zu finden – Kroatien baut seine Führung aus.

Das Meer ist ein Traum, der Sandstrand fehlt völlig

Das Essen lässt kaum Wünsche offen, aber da hat Kroatien noch ein wenig Spielraum nach oben. Das fehlende Treiben einer Urlaubsdestination wie Jesolo am Abend wird in den Losinj-Hotels durch ein abwechslungs- und umfangreiches Programm mehr als kompensiert.
Beim Sommerurlaub einer der wichtigsten Punkte: das Meer. In Kroatien ist das Meer tatsächlich ein Meer. Die Wellen schlagen an die Felsen, die Gischt schäumt auf. In wenigen Buchten ausgenommen kann man sofort schwimmen, braucht keine 200 Meter im kniehohen warmen Wasser zu waten. Wobei gerade das kleineren Kindern sicher mehr gefällt – das Meer in Kroatien verdient Respekt – und Schwimmkenntnisse. Und Sandstrand gibt es keinen – auf die riesige Sandburg müssen die Prinzessin und der Papa in Kroatien verzichten.

Malerische Orte mit lebendiger Szene

Dafür gibt es auf den Felsen rund um die malerischen Buchten unzählige menschenleere, unberührte Plätze zu entdecken. Und wenige Meter oberhalb des schroffen Felsenstrands lädt eine kilometerlange Promenade im Schatten hoher Pinien zum Wandern ein. Da reicht eine Woche nicht, um alles rund um Mali Losinj und der kleinen Nachbarortschaft Veli Losinj zu entdecken. Während in den abgeschiedenen Buchten völlige Ruhe herrscht, ist in der malerischen Kleinstadt Mali Losinj dann am Abend doch einiges los. Ein Besuch der Altstadt und des Hafens lohnt sich allemal – vor allem, weil das Städtchen sehr überschaubar ist.
Aber die vielen Yachten aus aller Herren Länder bieten eine eindrucksvolle Kulisse für einen gemütlichen Abend in einem der vielen Lokale oder Cafés direkt am Meer.
Fazit: Kroatien hält nicht nur gut mit Italien mit, sondern ist mehr als eine gute Alternative!

HOTELTIPP
In Mali Losinj bieten sich die Losinj-Hotels an – mit verschiedenen Ausrichtungen. Das Hotel Aurora etwa ist das gediegene, sehr moderne Hotel, das alle Annehmlichkeiten bietet.

Ebenso das Hotel Bellevue sowie das Hotel Punta, in dem es auch Appartments zu buchen gibt.

Der Tipp für Familien: Das Hotel Vespera (das übrigens direkt neben dem Hotel Aurora liegt), das zu den Kinderhotels zählt – hier sind Kinder König.
Überall im Hotel, vor allem aber bei der Kinderbetreuung: 13 (!) ausgebildete und vor allem hochmotivierte Kinderbetreuer, denen der Spaß am Umgang mit Kindern anzusehen ist. Täglich wird mit den Kindern die Insel rund ums Hotel erkundet, gebastelt und gespielt. Und ein kleines Theaterstück eingeübt, das jeden Abend auf der Terrasse aufgeführt wird – mit den Kindern als Hauptdarstellern.
  www.losinj-hotels.com