Erstellt am 14. Februar 2011, 08:06

Kroatien überholt Italien. TOURISMUSANALYSE / Im Sommer 2011 wollen erstmals mehr Österreicher in Kroatien und in der Türkei Urlaub machen als in Italien.

 |  NOEN
„In Österreich herrscht Aufbruchsstimmung. Das Jahr 2011 könnte für die Tourismusbranche zu einem großen Erfolg werden. 48 Prozent der Österreicher sitzen bildlich gesprochen schon auf gepackten Koffern und planen für 2011 fest, in den Urlaub zu fahren.“ Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Tourismusanalyse des Zentrums für Zukunftsstudien an der Fachhochschule Salzburg, für die 1000 Österreicher befragt wurden.

Sonne, Strand und Meer sind auch heuer wieder gefragt. Bei den Lieblingsländern der Österreicher haben sich jedoch bemerkenswerte Veränderungen ergeben: Erstmals wollen mehr Österreicher in Kroatien Urlaub machen als in Italien, wobei dies gleichermaßen für jüngere wie für ältere Landsleute gilt. Die wichtigsten Gründe: kurze Anreise, schöne Landschaft und gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Auch die Türkei hat Italien inzwischen überholt: Der große Gewinner der letzten Saison ist auch ein möglicher Gewinner des Jahres 2011. Zuwächse sind außerdem bei den Fernreisen zu erwarten: Immerhin 13 Prozent planen heuer eine Reise außerhalb Europas.

Der wahre Sieger 2011 heißt „Urlaub in Österreich“
Der wahre Sieger heißt aber Österreich: 22 Prozent planen fest, ihren Urlaub heuer im eigenen Land zu verbringen. Das entspricht etwa dem Anteil derer, die 2010 tatsächlich in Österreich Urlaub gemacht haben – und dazu kommt erfahrungsgemäß noch ein beträchtlicher Teil jener 13 Prozent Unentschlossenen, die sich noch nicht auf ein Urlaubsland festgelegt haben.
2010 hat nur knapp die Hälfte der Österreicher (exakt 48 Prozent) eine Urlaubsreise von wenigstens fünf Tagen Dauer unternommen – laut Statistik Austria die niedrigste Zahl seit 1996. Italien lag dabei mit 16,8 Prozent noch klar auf Platz 1 – gefolgt von Kroatien, der Türkei, Spanien und Griechenland.

Die durchschnittliche Reisedauer lag bei 11,1 Tagen, in denen pro Person 988 Euro ausgegeben wurden – inklusive Anreise und Unterkunft. Bei den Österreich-Urlauben lagen die Kosten pro Person und Tag bei 71 Euro, in Kroatien bei 72 und in Italien bei 106 Euro. Vielleicht ein Grund, warum Italien heuer nicht so beliebt ist …

URLAUBSZIELE 2010
Österreich   22,0 %
Italien   16,8 %
Kroatien   13,5 %
Türkei   12,2 %
Spanien   6,8 %
Griechenland   6,5 %
Nordafrika   4,3 %
Frankreich   2,4 %
Deutschland   2,4 %
Karibik   1,9 %
Nordamerika   1,4 %

REISEPLÄNE 2011
Österreich   21,6 %
Kroatien   10,8 %
Türkei   9,0 %
Italien   8,9 %
Griechenland   8,5 %
Spanien   5,0 %
Fernreisen   13,1 %
Ziel noch offen   14,3 %