Erstellt am 08. November 2016, 15:28

Wiener Spielefestival: Premiere für „Spielespass“ 2016. Am 19. und 20. November feiert die „spielespass“ Premiere in der Messe Wien. Die „spielespass“ ist die Neuauflage des traditionell im Herbst in Wien stattfindenden Spielefestivals, das bis dato im ACV (Austria Center Vienna) stattgefunden hat.

David Bitzan

Ausgerichtet wird die Messe von Reed Exhibitions, dem Exklusivbetreiber der Messe Wien. „Es freut mich sehr, dass die ‚spielespass‘ schon 2016 Realität geworden ist und die Premiere nun unmittelbar bevorsteht.

Die Branche hat sich eindeutig für die Nummer Eins im österreichischen Messewesen und unter den Wiener Locations entschieden. Der Umzug in die Messe Wien ist ein Jungbrunnen für diese traditionsreiche Veranstaltung. Jetzt im neuen Look wird die ‚spielespass 2016‘ zum Maßstab für zukünftige Familienunterhaltung zum unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis“, sagt Dr. Barbara Leithner, die als verantwortliche New Business-Chefin von Reed Exhibitions das Konzept der „spielespass“ entworfen hat.

40 Aussteller, 325 Spiele und Spielothek zum Spieletesten

40 Aussteller und vertretene Marken sind bei der Messepremiere mit dabei; darunter namhafte Marktplayer wie Hasbro, Kosmos, Matador, Mattel, Piatnik, Ravensburger, Wunderholz, Zoch und viele andere. Eine Liste aller „spielespass“-Aussteller steht auf der Messehomepage unter www.spielespass.at/katalog.

Alles in allem werden bei der „spielespass“ 325 Top-Spiele und Spieleneuheiten präsentiert. Die Spiele können in der Spielothek der „spielespass“ (Halle B der Messe Wien) ausgeliehen und an hunderten Spieltischen getestet werden. Auf über 15.000 Quadratmeter in der Halle B können die Besucher an Tischen den ganzen Tag und nach Herzens Lust spielen.

Neu ist auch, dass alle Informationen über die Spiele bereits im Vorfeld auf der Homepage www.spielespass.at/besuchen/spielothek abrufbar sind. Dort können Besucher die Spiele nach Hersteller, Spielart, Spieletyp, Spieleranzahl und Altersangaben filtern und sich so einen persönlichen Spielekatalog zusammenstellen. „Einen solchen Online-Spielekatalog hat es bis dato noch nicht gegeben.

Das ist Service für unsere Kunden und alle Spielefans. Denn damit kann bereits zu Hause der perfekte Spieletag für die gesamte Familie optimal geplant werden. Überhaupt zeigt der Online-Auftritt der Messe deutlich die Professionalität, mit der wir an die Neukonzeption der ‚spielespass‘ gegangen sind“, erklärt Stefan Wisiak, für die „spielespass“ verantwortliche Category Manager.

NEU: Vorort-Verkauf

Neu für Besucher ist die Möglichkeit, dass Spiele vor Ort gekauft und mit nach Hause genommen werden können. Reed Exhibitions konnte für den Verkauf innerhalb der Spielothek das Unternehmen Spielwaren Heinz als Kooperationspartner gewinnen. Der Shop von Spielwaren Heinz ist in die Spielothek eingebunden und befindet sich in der Halle B der Messe Wien. Zusätzlich sind auf der „spielespass“ weitere Händler als Spielespezialisten vertreten. Unter anderem können Spielbegeisterte auch am Messestand von Planet Harry, Wunderholz, Feuerland Spiele und BNP GmbH ihren Einkauf tätigen.

Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein

In der Halle C wird jede Menge Unterhaltung für Groß und Klein geboten. Der „spielespass“-Partner Škoda lädt hier zum Bobby Car-Rennen, dem Škoda Talente Cup. Neben einer Rallye auf Zeit, gibt es zusätzlich den Škoda Bobby Car Vater-Sohn und Mutter-Tochter Cup, den Geschwister Cup und den Hindernis Cup. Auch eine große Škoda Hüpfburg und ein Gewinnspiel für Messebesucher warten. Und auf einem eigenen Parcours können Besucher ihre Geschicklichkeit beim Fahren mit ferngesteuerten Autos testen

Auch die Aussteller und Partner bieten ein umfassendes Unterhaltungsprogramm. Hasbro präsentiert die Spieleshow mit Robert Steiner. Für die Kleinen gibt es die Play-Doh® Ecke oder Bauen mit Bioblo, für die größeren Besucher warten Spiele mit Riesenfiguren, ein DKT-, Level 8- und Rummikub Turnier, der Domino Day mit PESTAS Steinen, Bauen mit Matador® und vieles mehr. Mehr Informationen zum Programm in Kürze auf der Homepage www.spielespass.at.

„spielespass“ Maskottchen Ludwig

Eine weitere Neuheit der „spielespass“ in der Messe Wien ist Ludwig. Ludwig heißt das Maskottchen der „spielespass“ und verkörpert die Idee des Veranstalters, der Messe ein Gesicht zu geben. Ludwig ist ein Großtatzen-Rosa-Nasen-Bär aus dem fiktiven Spieleparadies Ludopia. Ludwig ist ein echter Spieleprofi und bastelt gerne. Das beweist auch sein mit Farbklecksen übersätes Fell, das schon öfter verschiedene Farbspritzer abbekommen hat. Auf jeden Fall wird Ludwig bis zur Messe fleißig in Sachen „spielespass“ unterwegs sein und in Wien Werbung machen. Wer Ludwig sehen will, der sollte von 20. bis 23. Oktober in die Messe Wien kommen. Dort wird Ludwig Gast bei der „Modellbau-Messe“ und „Ideenwelt“ sein und für Fotos mit Groß und Klein zur Verfügung stehen.

Online-Tickets verfügbar

Für die Besucher der „spielespass“ gibt es im Vorfeld Online-Tickets zu attraktiven Preisen. Kinder unter 6 Jahren können die „spielespass“ gratis besuchen. Für Kinder von 6 bis 11 Jahren kostet der Eintritt € 6, für Jugendliche von 12 bis 24 Jahren sowie für Senioren € 8. Das Eintrittsticket für Erwachsene kommt auf € 10. Neu ist auch der Familienpass, den es zum Vorzugspreis von € 24 für zwei Erwachsene und zwei Kinder gibt.

„spielespass“ zeitgleich mit VIECC Vienna Comic Con

Das neue Spielefestival findet zeitgleich zur Comic und Entertainment Expo VIECC Vienna Comic Con statt, die im Vorjahr (2015) mit 17.000 Besuchern eine eindrucksvolle Premiere hingelegt hat. „spielespass“-Besucher benötigen für den Besuch der VIECC ein eigenes Ticket. Dieses ist online unter www.viecc.com erhältlich. Besucher der VIECC können die „spielespass“ ohne Aufpreis besuchen.