Erstellt am 15. April 2013, 16:24

Radeln und Wandern im Mostviertel. Ob zu Fuß oder auf dem Rad: Das Mostviertel hat eine Menge für Radler und Wanderer zu bieten!

 |  NOEN, Weinfranz

Traisental-Radweg

Schwierigkeit: mittel
Länge: 107,1 Kilometer
Wegbeschreibung: Es geht auf einer Länge von rund 107 Kilometern von Traismauer an der Donau bis nach Mariazell – man kann aber auch nur Teiletappen erradeln. Ringsum bezaubern und verändern sich die Mostviertler Landschaften: von den sanften Hügeln südlich der Donau bis hinauf in die Mostviertler Alpen.
  • Der Pilger- und Kraftweg (von Melk bis Mariazell):
Auf der gemächlichen Reise zu einem der größten Wallfahrtsorte Mitteleuropas lädt der Traisental- Radweg ein, sich dem sanften Takt des Flusses hinzugeben und beim Radfahren Ruhe, Sinn und Inspiration zu finden. Durch die direkte Anbindung an den Donauradweg bei Traismauer kann die kulturelle und spirituelle Entdeckungsfahrt schon beim imposanten Barock-Stift Melk beginnen. Drei weitere Stifte liegen am Weg: Stift Göttweig, das Augustiner Chorherrenstift in Herzogenburg und das Zisterzienserstift in Lilienfeld.
  • Der Familien- und Genussweg (von Traismauer bis Kernhof):
Bei Familien besonders beliebt ist die Strecke zwischen Traismauer und Kernhof. Die Route verläuft vorwiegend eben, durchwegs auf Radwegen und auf ruhigen Nebenstraßen, die Traisen ist stets in Sicht. Am Weg laden eine Reihe von Attraktionen zu informativen und unterhaltsamen Stopps.
  • Die gemütliche Variante mit der Mariazellerbahn:
Die gemütlichere Variante wählt, wer eine Fahrt mit der Mariazellerbahn von St. Pölten bis Mariazell unternimmt – und auf dem Retourweg mit dem Rad nach einem mäßigen Anstieg durchwegs talwärts rollt. Überhaupt kann man den gesamten Traisental-Radweg auch in die andere Richtung – von den Mostviertler Alpen hinab zur Donau – erradeln.

Hochkogel-Panoramaweg

Schwierigkeit: mittel
Länge: 19,9 Kilometer
Wegkennzeichen: 225
Wegbeschreibung: Der Rundwanderweg führt von Euratsfeld über den Hochkogel und wieder zurück. Der Hochkogel auf 700 Höhenmetern bietet einen wunderschönen Ausblick über das Mostviertel. Vom Ausgangspunkt Euratsfeld wandert man über Grießenberg nach Kalkstechen. Dort geht es dann links über Schleiferhub nach Göttersdorf.
Über Litzlach und Lixing erreicht man den Anstieg über Engelsberg. Durch Latzelsberg, Handelsberg wandert man weiter nach Pauxberg und Ferndorf, bergauf bis zum Panoramastüberl.
Auf der Anhöhe erreicht man über Sonnleithen den Hochkogel. Von hier aus bietet sich ein herrlicher Weitblick nach Norden bis ins Donautal und nach Süden bis zu den Gesäusebergen.
Über Hinterhof gehts weiter: zuerst hinunter nach Maierhof und nach Windischendorf. Und dann wieder hinauf nach Pöletshof. Weiter geht es über Seibetsberg in die Mittergafring, und das letzte Stück führt über Pollenberg nach Euratsfeld.



Raus aus dem Alltag!
Genussfroh präsentiert sich Niederösterreich und lädt zu Wanderungen und Radtouren ein: http://www.niederoesterreich.at!


Mehr rund um's Radeln, Wandern und Golfen finden Sie im NÖN-Sonderprodukt >>"Radeln und Wandern in Niederösterreich"