Erstellt am 05. Februar 2015, 10:31

Schneewarnung zu Ferienbeginn im Burgenland. Für das Burgenland gibt es pünktlich zu Semesterferienbeginn eine Schneewarnung. Auf den Straßen ist am Donnerstag und Freitag mit zum Teil massiven Beeinträchtigungen zu rechnen.

Laut Wetterüberwachungssystem der burgenländischen Landesstraßenverwaltung wird rund ein Drittel der Schneefälle in der Nacht auf Freitag erwartet, zwei Drittel verlagern sich auf Freitag. Der Schwerpunkt liege im Landessüden, abnehmend nach Norden, wobei im Nordburgenland mit Schneeverwehungen zu rechnen sei.

Für die Winterdienstflotte des Landes bedeutet die Schneewarnung "Volleinsatz". Der zuständige Landesrat Helmut Bieler wies jedoch darauf hin, dass Winterdienst Teamarbeit zwischen den Winterdienstleistern und den Verkehrsteilnehmern sei. "Wir wollen rechtzeitig auf die prognostizierte Wetterlage hinweisen, damit die erschwerten Straßenbedingungen von den Verkehrsteilnehmern dementsprechend eingeplant werden können", sagte Bieler. Deshalb bitte man die Verkehrsteilnehmer, mehr Zeit einzuplanen und Schneeketten bereit zu halten.